Kommunion – „nicht alles kann der Verstand versteh’n, nicht alles können die Augen seh’n“

Kommunion - FamilienfestKommunion - "nicht alles kann der Verstand versteh'n, nicht alles können die Augen seh'n" / Kommunion - "Not everything the Brain can Understand, not everything the eye can see I www.cocktail-kids-mom.com

Nun liegt unser Erstkommunionfest schon seit einer Woche hinter uns und allmählich komme ich dazu, meine Gedanken und Eindrücke zu sortieren. Es eine interessante und spannende – manchmal auch ein klein wenig anstrengende Zeit der Vorbereitung, die uns zur Kommunion geführt hat. Aber es war schön, nein, es war richtig schön und ich freue mich jetzt schon, dass ich das Ganze in 4 Jahren mit Princess noch einmal machen darf 🙂

Kommunion - Familienfest - der gedeckte Tisch

Die Zeit vor der Kommunion

Ich habe Champ und seine Gruppe zusammen mit zwei anderen Mamas als Katechetin in den 8 Monaten der Vorbereitungszeit begleitet. Wir hatten jeden Monat einen ganzen Samstag zusammen mit den Kindern, inklusive Mittagessen und Kaffeetrinken und Eltern Café. Außerdem waren wir mit den Kindern 3 Tage lang auf einem Ausflug mit Jesus, inklusive Übernachtungen. Es gab monatliche Familienmessen, das Sternsingen, das Krippenspiel, das Palmstockbasteln, das Osterbasteln, Kommunion-Kerze Basteln, Gotteslobumschlag Basteln. Alles in allem ein recht umfangreiches Programm mit dem Motto „Kommunion heisst wir feiern Gemeinschaft“. Zunächst dachte ich bei den zwei DINA 4 Seiten an Terminen, dass es sehr anstrengend und stressig werden würde. Aber schon nach den erste 2 Treffen, hat es angefangen richtig Spaß zu machen und ich bin gerne zu den Terminen gegangen, Champ ging es ebenso, ich musste ihn nicht mit mir schleppen, er fand’s von ganz alleine gut.

Was ich selber als absolutes high-light empfunden habe, war unser Beicht-Termin im Februar. Ich selber erinnere mich an diesen Tag vor meiner eigenen Erstkommunion als an etwas Schwieriges. Ich war nervös, hatte Angst etwas falsch zu machen, hatte das Gefühl nicht jedes der Gebote richtig verstanden zu haben und vieles mehr. Was ich aber nun mit Champ erlebt habe, war total anders, es war eine schöne und positive Erfahrung. Es waren zwei Priester in der Kirche (nicht im Beichtstuhl, sondern an normalen Tischen, einer vorne, der andere hinten in der Kirche) und jedes Kind konnte wählen, mit wem es sprechen möchte. Nach der Beichte gab es ein gemeinsames Abendessen mit einer total schön gedeckten Tafel mit Blumen und allem drum und dran. Die Kinder haben es genossen und haben wirklich gut gegessen.

Unser Kommunion Fest

Kommunion - Familienfest - der gedeckte Tisch - Kalligrafie

Natürlich hat es uns allen beim eigentlichen Kommunionfest auch gut geschmeckt 😉

Und das waren die letzten Momente, bevor es losging.

Kommunion - Vorbereitung - Vorfreude - Nagellack

Schmuck, Blumen und Nagellack für Princess, ist doch klar….das muss sein 😉

Kommunion - Frisur - Hochsteckfrisur - Blumen im Haar

Princess war aufgeregter als das Kommunionkind 😉

Kommunion - Schuhe - resegold - Ladies Shoes

Zum Glück hörte der Regen ca eine Stunde vor der Messe auf danach gab es sogar noch Sonnenschein. Es konnte also die absolut nicht wetterfeste rosegold Schuh-Kollektion zum Einsatz kommen 😉

Kommunion - Tischgebet - Kommunionkind

Champ hat alles gut gemacht, in der Kirche und beim Essen. Hier würfelt er gerade das Tischgebet, das er dann vorgetragen hat.

Kommunion - Spaziergang - unterwegs mit Kindern - Familienfeste

Am Nachmittag waren wir spazieren und irgendwie ergab’s sich so, dass wir unser Kuchenbuffet erst am frühen Abend angegangen sind.

Kommunion - Kommunionkind - Kuchenbuffet

Es war ein schöner Tag, ein wunderbares Familienfest, eine einmalige Erfahrung und eine bleibende Erinnerung!

Ich werd‘ sie nun vermissen diese Kommunion Zeit. Denn sie hat auch etwas mit mir gemacht und in mir bewegt.

Außerdem haben mit meine DIY Projekte (Einladungen, Menükarten, Tischkarten, Tischdeko), die damit zusammenhingen wirklich Spaß gemacht. Naja, nun darf ich ja noch die Danksagungen machen 🙂 Und Princess Geburtstag kommt auch demnächst irgendwann und auch für Sie habe ich ein neues DIY Projekt im Kopf, ähnlich, wie zu Ostern ihre Stiftebox.

Eure,

PS.: Fall Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch auch einmal hier, oder hier, oder hier rein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

31 − 28 =