Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst – meine 5 Freitagslieblinge am 16. März….

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - FreitagslieblingeWasser-Disaster, ein neuer Schreibtisch & eine Curry-Wurst - meine 5 Freitagslieblinge am 16. März..../ Water-desaster, a new writing table and one Curry sausage - my 5 Friday Favorites on March 16th... I www.cocktail-kids-mom.com

Es hätte alles klappen können, ich hätte alles geschafft, wir hätten, wie geplant,  zur Bücherei gehen können und ich hätte meinen Freitagspost auch am Freitag schreiben können….. wenn da nicht die Sache mit dem Wasser-Disaster in unserem Badezimmer gewesen wäre, weswegen diese Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst Freitagslieblinge erst einmal warten mussten…

Als wir gestern Nachmittag nach hause kommen, fällt mir auf, dass vor dem Badezimmer eine ziemlich große Pfütze steht, die sich allmählich Richtung Schlafzimmer bewegt. Als ich verwundert und alarmiert die Tür zum Bad aufreiße, sehe ich, dass im ganzen Badezimmer ca 1cm rotes Wasser am Boden steht. Ich schmeiße schnell meine Jacke weg, stoppe das Wasser mit Handtüchern am Weiterfließen und starte mit dem Aufwischen. Nach etwa einer Stunde habe ich das gröbste Chaos gelichtet und alle Fußmatten sind bereits in der Waschmaschine. Unser Vermieter, den ich zum Glück irgendwie zwischendurch erreichen konnte, hatte über einen Notdienst eine Rohrreinigungsfirma organisieren können, die nach wenigen Minuten bei uns eintraf – zum Glück, denn jedesmal, wenn in den Wohnungen über uns jemand duschte, landete das gesamte Schmutzwasser über den Abluß der Dusche in unserem Badezimmer.

Als nun die Herren gerade die Toilette abgeschraubt hatten und die Rohre kontrollieren wollten, begann wieder jemand zu duschen, worauf der Rohrreinigungsmensch schrie: „Schnell klingeln sie alle Nachbarn raus, keiner darf Wasser laufen lassen, wir saufen sonst hier ab!“ Und er schrie immer weiter, denn das Wasser floß und floß und ich konnte keine der Nachbarn über uns erreichen. Champ und Princess hatten derweil Angst vor den beiden Rohrreinigungsleuten, deren Geschrei und deren Maschinen bekommen und hatten sich zur Sicherheit in Champs Zimmer verzogen. (Champs Kommentar später: „Mama, weißt du eigentlich wie oft der ‚Scheiße‘ gesagt hat?!“) Das Ende vom Lied war nun: Das Rohr war von oben her verstopft mit allen möglichen Ablagerungen und Dingen, die nicht über eine Toilettenspülung entsorgt werden sollten. Das hatte nun zur Folge, dass wenn wir selber duschten oder die Toilettenspülung benutzten nichts passierte, aber sobald jemand aus den über uns gelegenen Wohnungen duschte, konnte es nicht richtig abfließen, es kam zu einem Rückstau und der landete immer komplett in unserem Bad.

Übrigens: Ich habe nicht ein einziges Foto vom Disaster, keine Zeit, habe einfach nur Chaos beseitigt…

Inzwischen ist das Rohr wieder frei, das Bad wieder sauber und ich kann endlich mit meinemWasser-Disaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst Post starten:

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst Freitagslieblinge – mein Lieblingsbuch:

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - Freitagslieblinge - Lieblingsbuch

Das war in dieser Woche der vierte und letzte Band der neapolitanischen Saga von Elena Ferrante. Die ersten Hundert Seiten sind geschafft und ich bin neugierig, wie Geschichte um die beiden ungleichen, süditalienischen Freundinnen zu Ende gehen wird 🙂

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch und eine Currywurst Freitagslieblinge – mein Lieblingsessen:

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch und eine Currywurst - Freitagslieblinge - Lieblingsessen

Das gab es in dieser Woche am Montag, denn da hatten Champ und ich Lust auf Currywurst und die haben wir uns dann gemacht (bei uns gibt es die immer mit einer Doppelportion Röstzwiebel und dem VW-Gewürz-Ketchup). Dazu gab es frische Möhren mit Allgäuer Kräutermeersalz und Nudeln.

Wasser-Desaster, ein neuer Schreitisch und eine Currywurst Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment mit den Kindern:

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - Freitagslieblinge

Das war mit Princess an eben diesem Currywurst-Montag, denn da hatten Champ und ich nicht alles geschafft und als Princess die die Möhren und Wurst-Reste in der Küche entdeckte, musste ich ihr diese warm machen. Sie hat sich an ihren Werktisch gesetzt und den Teller komplett leer gefegt.

Mit Champ war es am Dienstag, als er voll in den Vorbereitungen und Proben für seine erste Buchvorstellung im Fach Deutsch war.

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - Freitagslieblinge

Er hat sich ziemlich viel Mühe gegeben, war mit einer Riesenbegeisterung bei der Sache, war aber auch am Ende ziemlich nervös 😉

Wasser Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment für mich:

Da gab es in dieser Woche nicht den Moment schlechthin. Es waren viele kleine Momente. Zum Beispiel war ich total happy, als ich abends alleine im Wohnzimmer saß und endlich die Bestellung für unseren neuen Schreibtisch (Sekretär) aufgegeben hatte, nachdem ich noch ein letztes Mal it Daddy Cool drüber gesprochen hatte.

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch und eine Currywurst - Freitagslieblinge

Ich kann diesen alten, kaputten, immer unordentlichen und farblich nicht mehr passenden Schreibtisch im Wohnzimmer nicht mehr sehen.

Weil das Wetter am Anfang der Woche genauso schlecht war, wie Champs Laune an dem Tag, haben wir nachmittags Waffeln gebacken und dann ging alles besser! Noch so ein Moment für mich…

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - Backen - Waffeln

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst Freitagslieblinge – meine Inspiration:

Wasser-Desaster, ein neuer Schreibtisch & eine Currywurst - Freitagslieblinge - Inspiration

Das war in dieser Woche kein Text, den ich gelesen habe, sondern ein Gespräch mit einer Kollegin. Im Wesentlichen ging es in unserem Gespräch um Zusammenhalt, den Zeitgeist, die Werte und die Geschwindigkeit der heutigen Gesellschaft. Meine Kollegin sagte sinngemäßem Bezug auf Alltagsstress und schwierige Situationen, die man als Paar meistern muss: „Am wichtigsten ist doch, dass man als Team zusammen arbeitet und zusammenhält. Egal, was passiert ist und wie dolle man gestritten hat, man muss sich dann jeden Abend vor dem Schlafengehen sagen, dass man sich lieb hat und dann schafft man es alles“ Und ich finde da hat sie absolut Recht : ) Außerdem hat sie es auch noch so süß gesagt ; )

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

PS.: Mehr Freitagslieblinge gibt es wie immer bei der lieben Anna : )

Related Post

1 Kommentare

  1. Irgendwo im Haus muss der Verursacher der Verstopfung sitzen. Ist der schon gefunden? Wenn dem nicht so ist, kann sich das Malheur ja wiederholen. Dem muss unbedingt vorgebeut werden! Sonst muss unter Umständen das Bad vor dem Rest der Wohnung bei längeren Abwesenheiten mit kleinen Sandsäcken abgedichtet werden!
    Der neue Sekretär wird ganz sicher besser ins Wohnzimmer passen und wird auch praktischer in der Handhabung sein. Dessen bin ich mir sicher. Muss der neue „Schreibuntersatz“ auch vor Ort noch zusammengebaut werden? Lieferung und Montage in einer Hand wäre die beste Lösung!
    Die Buchvorstellung in der Schule hat Champ bestens vorbereitet! Dazu liefert schon das Bild im Blog einen überzeugenden Beweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*