Was wir so machen – unsere lustigsten & schönsten Spiel-& Beschäftigungsideen


  • Face Painting mit Pinsel, aber ohne Farbe

Hierzu braucht man ein bequemes Sofa oder einen Sessel und einen  weichen Pinsel und eine Mama oder einen Papa (geht natürlich auch mit Oma/Opa, Patentante/-onkel. Also sagen wir mal Mama oder Papa sitzen bequem im Sessel und dann platziert sich Champ oder Princess (je nachdem, wer gerade dran ist, geht immer abwechselnd) auf dem Schoß und bleibt einfach nur ruhig dort sitzen und wünscht sich ein bestimmtes face painting, wie z.B. Biene Maja, Peppa Pig, George Pig, Pumuckel, Mini-Mouse, Donald, lightning Mq Queen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und dann wird mit dem Pinsel ganz langsam und vorsichtig dieses Motiv im Kindergesicht gemalt ohne Farbe, d.h. das Kind fühlt, wie Linien gezogen werden, Konturen entstehen ohne jedoch wirklich bemalt zu sein. Das schöne daran ist, man muss nicht dauern Farbe abwischen, um immer wieder neue Gesichter zu malen und man fühlt den Pinsel mehr, da er ja keine Farbe enthält.

 

  • Motorradfahren mit Papa

Hierzu braucht man wieder ein bequemes Sofa oder einen Sessel und einen „bequemen“ Papa, den man einschalten kann. Hier platzieren sich dann meist beide Kinder zugleich auf Papas Schoß, der Einschaltknopf ist Papas Nase und dann geht die rasante und holprige Fahrt von links nach rechts los. Irgendwann muss man dann allerdings das Papa-Motorrad auch wieder in Parkposition lenken und abschalten ; )

  • Massage mit und ohne Igel-Ball

Das ist Champs Lieblingsbeschäftigung vor dem Schlafengehen. Dazu braucht man wieder ein bequemes Sofa, einen Papa oder eine Mama (bei uns ist das meist Daddy Cool) und, falls gewünscht, Massage Bälle in verschiedenen Größen, geht aber auch ohne. Dann platziert sich Champ erst auf dem Rücken liegend, dann auf dem Bauch liegend auf Papas Schoß und wird massiert von Kopf bis Fuß. Nachdem die Massage komplett ist, wechselt er auf meinen Schoß, zum noch eine Runde kuscheln.

  • Wörter erraten, die auf dem Rücken mit Hand geschrieben werden

Das kann auf dem Sofa oder auch auf dem Boden gemacht werden und geht ganz einfach: man denkt sich ein Wort aus, sagen wir einmal Sonne. Dann wird in der große-Jungs-Spiel-Variante das Wort in Blockbuchstaben auf den Rücken geschrieben und er muss das Wort erraten. Und in der kleine-Mädchen-Spielvariante wird dann eine Sonne auf dem Rücken aufgemalt und sie muss erraten, was gemalt wurde.

 

 

  • Streichelwiese Massage

Hierzu braucht man wieder ein bequemes Sofa, geht aber auch auf dem Boden, einen CP Player und die CD Streichelwiese (habe mitlerweile beide Streichelwiese CD’s auch auf dem I-Pod gespeichert, so dass ich sie auch so direkt und nacheinander abspielen kann) und idealerweise auch das Heft zur CD, in dem zu jedem Titel eine bestimmte Massage beschrieben wird. Jede Massage hat einen Titel, wie zB Pizza backen – dann wird auf dem Rücken des Kindes eine Pizza gebacken, die verschiedenen Zutaten kommen nach und nach dazu etc, oder aber Autowaschanlage – da muss das Auto durch waschen, schrubbeln, polieren, trocknen etc durch. Alles wird mit passenden Handbewegungen auf dem Rücken des Kindes dargestellt.

  • Yoga mit Babar

Hierzu braucht man eine Yoga Matte, das Buch „Yoga mit Babar“ und bequeme Kleidung und besser nicht gleich nach dem Essen ; ) In dem Buch Yoga mit Babar lernt ein kleiner Elefant verschiedene Yoga-Übungen und Positionen. Alles wird Schritt für Schritt im Buch gezeigt, so dass die Kinder alles nachmachen können. Das klappt bei Champ schon sehr gut und Princess die guckt dann auch Champ, statt ins Buch und kriegt es dann meist auch „irgendwie“ hin ; )

  • Backen im Ofen

Dazu braucht man ein großes Bett mit Mama und/oder Papa drin (bei uns ist das typischerweise Papa). Unter Papas großer Bettdecke ist der Ofen und da drin werden entweder die Kinder oder aber das Salzteig- und Holzbrot aus der Spielküche gebacken : )

  • Kommandozentrale „Funkgerät“

Dazu braucht man zwei Funkgeräte, zwei Kinder und einen Papa oder eine Mama: Kind 1 ist in seinem Zimmer, Kind 2 entweder im Wohnzimmer oder auch in seinem Zimmer und dann wird miteinander gequatscht und es werden Anweisungen gegeben : ) Princess braucht allerdings noch ein wenig Bedienungshilfe ; )

 

Und was für lustige, originelle und andere Spielideen habt Ihr?

Eure,

PS: Alle Fotos auf denen Champ nicht zu sehen ist, hat er gemacht, wie so viele Fotos hier im Blog und auf Instagram : )

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

*