Unser Wochenende in Bildern

Das Wochenende war ja insgesamt ein „Mistwetterwochenende“, kann man echt nicht anders sagen, zumindest hier bei uns war das ; )

Am Samstag extrem viel Wind und ab und an Regen nd der Sonntag war komplett verregnet : (

Aber Samstag Morgen sah zumindest der schöne Frühlings-Blumen-Gruß von der lieben Nachbarin so aus

So dass wir zumindest drinnen etwas Frühling hatten ; )

Nach dem Frühstück, Aufräumen und Spielen sind Champ und ich in die Stadt gefahren. Zum einen wollte ich eine Lap-Top-Dowload-Frage klären und Champ wollte zu Müller – er fand er hätte ein Päckchen Ninjago Karten verdient, weil er seine sämtlichen Buntstifte selber und ohne Gemeckere komplett angespitzt hatte.

Wir beide waren erfolgreich: Ich habe nun GIMP auf dem Laptop und kann (wenn ich denn mal dahinter gestiegen bin 😉  ) Bilder besser bearbeiten, als bisher.

Und Champ hat sein Ninjago Karten Päckchen – diese beiden sind übrigens für Ostern, deswegen sind die auch in meiner Hand und nicht in Champs ; )

Als wir zurückkamen, fanden wir Daddy Cool und Princess auf dem Sofa vor, die beiden hatten es sich dort mit ein paar Möhren und dem Cartoon „Keinohrhase und Zweiohrküken“ bequem gemacht.

Wir haben zusammen Mittag gegessen, Princess hat Mittagsschlaf gemacht, Daddy Cool seinen Bürokram erledigt und Champ und ich sind noch einmal losgezogen. Eigentlich hatte ich ja wirklich keine Lust mehr, nochmal in diesem Wind nach draußen zu gehen, aber es musste doch sein. Wir brauchten neue Paprika, Kartoffeln, Äpfel und und und. Dabei haben Champ und ich dann auch gleich noch einen Abstecher ins Gartencenter gemacht, weil ich dort etwas nachgucken wollte. Ich bin fündig geworden, jedenfalls zum Teil – mehr dazu demnächst in einem Post zu „Pflanzen im Schlafzimmer“.

Außerdem haben wir noch ein paar süße ; ) Kleinigkeiten gefunden, die nun ab und an in die snackbox dürfen!

Wieder zuhause  gab es dann hot-chocolate für alle, d.h. Daddy wollte keine…

Dann war, ich weiß eigentlich gar nicht, wie es kam, auf einmal Obst-und Gemüsesnacktime auf dem Sofa:

Die haben tatsächlich 4 Äpfel und zwei Möhren gegessen, unglaublich, oder?!?

Ansonsten ist am Samstag nichts weiter mehr passiert außer Abendessen und ins Bett gehen.

Am Sonntag sah unser Frühstückstisch so aus:

Champ wollte das von gestern übrig gebliebene Schokolino-Brötchen und Princess Oliven-Ciabatta mit Butter und Tomaten : )

Nach dem Frühstück wurde gespielt, so musste z.B. Daddy Cool Princess helfen, Oma und Opa anzurufen, um denen klar zu machen, dass sie bitte im Juni pünktlich zu Princess Geburtstag hier bei uns eintreffen:

Dann habe ich noch schnell eine Bolognese Sauce vorbereitet für das Mittagessen,

bevor Champ und ich losziehen mußten zum Stadtlauf.

Oh, nein, halt ich habe ja noch etwas vergessen: Princes hatte sich ja noch so schwer verletzt 😉 , dass sie einen „Kinnverband“ brauchte, der dann auch noch 3x erneuert werden mußte : ) Daddy Cool hatte ja erst überlegt, ob er das Pflaster statt waagerecht doch lieber senkrecht kleben sollte ; )

So, nun aber zum Stadtlauf:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und weil Champ nach diesem Zieleinlauf pitschnasse Füße hatte, sind wir schnell nach Hause gegangen, haben uns umgezogen und Champ hat sich rotwandig, wie er war, aufs Sofa verzogen 😉

Irgendwann nach dem Mittagessen, kam mir die Idee, dass heute ja nun wirklich ein bißchen Sonntagssüß angemessen und erlaubt sei. Also habe ich Waffeln gebacken für das Stadtlaufkind auf dem Sofa, die aber natürlich der kleinen Schwester genauso gut geschmeckt haben.

Mittlerweile haben beide schon je zwei ganze Waffeln verputzt und schauen über ARD Mediathek die verpasste Sendung mit der Maus und ich sitze am Esstisch und schreibe diese Zeilen : )

Und damit schließe ich nun auch, denn in zwei Stunden geht es ab ins Bett ; )

Und wie war Euer Wochenende? hattet Ihr besseres Wetter??

Eure,

PS: Die Wochenende vieler anderer Familien findet Ihr gesammelt bei Susanne : )

 


Related Post

4 Gedanken zu “Unser Wochenende in Bildern

  1. Hi,

    habe mir die Bilder vom Stadtlauf angesehen. Da hat Champ aber eine ordentliche Strecke absolviert. Ob er nun der Konkurrenz enteilt ist oder hinterherlaufen musste, kann man auf den Bildern nicht genau erkennen. Offensichtlich hat es ihm aber Spaß gemacht. Das ist die Hauptsache.
    Die äußeren Bedingungen waren wahrlich nicht die besten. Champ musste offenbar über die ganze Strecke gegen Regen und Kälte ankämpfen. Publikum, das ihn angetrieben hätte, hat es offenbar nicht gegeben. Ich erinnere mich an eigene Läufe vor vielen Jahren. Da waren immer riesengroße Starterfelder mit viel Gdränge am Start und unterwegs überall Volksfeststimmung, die einen bis zum Ziel getragen hat.
    Wenn der nächste Volkslauf in der Nähe ansteht, sollte Champ auf jeden Fall wieder mitmachen. Bei besserem Wetter macht das noch viel mehr Spaß. Vielleicht lohnt es sich auch, vorher beim einem Lauftreff eines Vereins einmal reinzuschnuppern. Das fördert ganz sicher das Durchhaltevermögen und die taktische Disziplin. Mit anderen zusammen Lauftreffs zu besuchen, ist auch eine schöne Sache.
    Nochmals: Champ sollte am Volkslauf dranbleiben.

    • Stimmt, das Wetter war sehr be…scheiden, denn als die Kinder starteten wurde der Regen immer mehr…Und dann hatte außerdem auch noch die Heiratsfreundin kurz vorher wegen Krankheit abgesagt. Aber dabei sein ist alles, er hatte die Idee und wollte es machen, also haben wir’s gemacht und ich glaube, es war auch gut so. Ich denke, er würde es auch nochmal mitmachen, aber regelmäßige Lauftreffs, davon hält er noch nicht viel ; )

    • Ganz lieben Dank! Ja, hat er, denn es hat in Strömen geregnet und er hat das Ganze ohne irgendein Training oder ähnliches absolviert ; ) Dafür fand ich hat’s er’s als einer der jüngsten echt gut gemacht und war noch nichtmal Letzter ; ) Er hatte die Benachrichtigung mit der Einladung im Ranzen und hat einfach entschieden: Ich mach da mit! Und so war es dann!

Schreibe einen Kommentar

*