Unsere Lieblingsbücher im Januar oder was im Januar aus dem Bücherregal kam

Hier sind unsere Lieblingsbücher aus dem Monat Januar. Es ist eine recht bunte Mischung, eben das, was die Kinder gerade lustig oder interessant finden.

Und so kommt es, dass das Buch Nummer 1

  1. Weihnachten mit Astrid Lindgren 

ist, denn beide Kinder wollen immer wieder darin lesen, obwohl Weihnachten schon seit einigen Wochen vorbei ist.

Die beliebteste Geschichte ist

Die Geschichte um Lotta, die versehentlich die falsche Plastiktüte in die Mülltonne geschmissen hat und bei Tante Berg die Mülltüte, statt dem Christstollen und ihrem Teddy auspackt und die schliesslich ihre Tüte in letzter Minute vom Müllmann wieder zurückbekommt, fasziniert Princess so sehr, dass ich sie immer und immer wieder erzählen oder vorlesen muss ; )

Weitere Bücher, die Princess in den letzten vier Wochen immer wieder aus dem Regal nahm, waren folgende:

  1. Lara und die Langeweilewolke von Vivien Hoesch & Elke Broska
  2. Die dumme Augustine von Otfried Preußner
  3. Essen wie ein König von Christiane Pausen
  4. Das Mitmachen Buch von Herve Tollet

Abgesehen davon, dass Laura mit ihrer Langeweilewolke plötzlich auf supertolle Ideen kommt, findet Princess an dem Buch immer toll, dass Laura ein Perlenarmband trägt und sie ihre Bänder dann auch immer alle anziehen möchte:

Bei der dummen Augustine sind die Zirkus-Kinder Gugo, Guga und Gugelein lustig und interessant und zudem wird die August-hat-Zahnschmertzen-Sache immer wieder mit Arztkoffer nachgespielt.

Im „Essen wie ein König“ werden lustig und amüsant die Spielregeln bei Tisch erklärt und vorgestellt.

Und das Mitmachen Buch funktioniert wahlweise mit Champ als Vorleser und „Lehrer“, oder Princess macht es ganz allein, denn inzwischen weiß sie, was sie wann machen muß ; )

Und diese Bücher waren in den letzten Wochen Champs Beschäftigung. Da er die Olchis für sich entdeckt hatte, haben wir verschiedene Olchi Bücher gelesen, hier nur eines als Beispiel:

  1. Das erste Licht des neuen Tages von Willi Fährmann
  2. Ritter Geschichten von Matthias Perner & Stefanie Reich
  3. Die Olchis von Erhard Diehl

Im Willi Fährmann Lesebuch gibt es viele verschiedene Geschichten und unsere zur Zeit beliebteste ist

In dieser Geschichte schafft der Landarbeiter Junge Paco es, eine lebendige Krippe mit Landarbeitern und den Hazienda Besitzern zu gestalten, es ist eine Krippe, in der es für kurze Zeit keinen Rassen-oder Stellungsunterschied gibt, alle sind in diesem Moment gleich.

Die Rittergeschichten sind einfach zum Lachen und Schmunzeln und selbst Champ, der eigentlich gar kein Ritterfan ist, fand sie toll und lustig:

Und was waren in letzter Zeit Eure Lieblings-Kinderbücher? Welche Lesetipps habt Ihr?

Eure,