Ohrringe ja oder nein und ab wann denn überhaupt?

Princess ist gerade dabei einzuschlafen und ich sortiere Fotos aus und bin über diese Bilder vom Sommer gestoßen und dachte ich erzähle die Geschichte einmal kurz:

Diese Bilder entstanden kurz nach Princess zweitem Geburtstag und es war der Tag, an dem Princess Ohrringe bekam.

Die lieben Ohrringe, sie waren lange und oft ein Gesprächsthema bei uns. Denn in Indien bekommen kleine Mädchen bereits am 28. Lebenstag, als noch als ganz kleine Säuglinge Ohrringe. Es ist eine Tradition und eine große Feier, es ist auch so eine Art Namensgebungsfeier, die Grosseltern sind dabei und sämtliche andere Verwandte auch. Da wir nie in Indien gelebt haben, kenne ich es nur aus Erzählungen und habe so etwas no nie „life“ miterlebt.

Für meine Kinder konnte ich mir so etwas nie vorstellen. Denn so einem kleinen Würmchen Ohrlöcher stechen zu lassen, das konnte ich nicht übers Herz bringen.

Daddy Cool hat zum Glück nicht darauf bestanden, sondern hatte Verständnis. Allerdings kam das Thema von Zeit zu Zeit mal wieder auf, weil Daddy Cool wissen wollte, wann ich denn gedenke, es machen zu lassen.

Ich hatte aber hierzu keinen Plan im Kopf, ich wußte nur, ich wollte es nicht so früh, als sie so klein war. Dann als sie etwas größer war, wollte ich es nicht, weil ich dachte, es könnte zu gefährlich sein, sie würde daran ziehen oder daran hängenbleiben.

Irgendwie war es nie passend und ich wollte das auch nicht so entscheiden und wollte diesen Druck nicht.

Irgendwann war es so, dass Princess selber Ohrringe „Baij“, wie sie es nannte, entdeckt hatte bei anderen und sie wollte auch „Baij“ haben. Erst habe ich gedacht, na ja, sie hat ja keine Ahnung, was sie erwartet und das würde sicher ein Drama werden. Und schließlich hatte ich selber ja immer noch keine Entscheidung  getroffen und wollte das auch eigentlich nicht tun.

Princess fragte immer weiter. Also habe ich mich informiert und herausgefunden, dass es eine Kinderärztin in der Stadt gab, die das Ohrringstechen auch bei kleinen Kindern machte und ich habe einen Termin für Princess vereinbart.

Daddy Cool war total happy und hat sich für den Tag sogar frei genommen : )

Champ war in seiner letzten Kindergarten Woche, so dass wir mit Princess alleine in die Stadt konnten.

Bei der Kinderärztin wurden die Ohrläppchen desinfiziert und es wurde eine Creme aufgetragen, die das Ohrläppchen betäubte. Dann gab es eine Wartezeit von etwa 20 Minuten, denn die Creme musste einziehen und wirken. In dieser Zeit hat Princess gespielt und einen Snack gegessen.

Als nächstes hat dann eine der Heferinnen die Einstichstelle mit einem Kugelschreiber markiert. Dann kam die Ärztin. Sie hat überprüft, ob die aufgezeichneten Punkte symmetrisch und hoch genug waren und sie hat die ganze Zeit nett mit Princess gesprochen und Fragen gestellt. Princess saß dabei auf dem Schoß einer Helferin, die Princess so, wie bei einem 5-Punkt-Gurt im Autositz festhielt.

Und schwupp dann war der erste Ohrring auch schon drin. Princess hat nicht geweint, es ging so schnell. Beim zweiten hat sie dann allerdings wohl geweint, weil diese Pistole so ein lautes Geräusch macht.

Es war im Prinzip in weniger als 2 Minuten erledigt, aber es ist mir verflixt schwer gefallen und als Princess angefangen hat zu weinen, kamen auch bei mir Tränen.

Aber nachdem sie dann ihren Schnuller und ihr Kuscheltuch hatte und auf meinem Arm war und auch im Spiegel ihre Baij gesehen hatte, war sie ok und so stolz! Sie hat danach jedem im Kindergarten (als wir Champ abgeholt haben) erzählt, dass sie nun „Baij“ hat!

Von der Arztpraxis sind wir gleich zur Eisdiele mit Princess und sie durfte Eis essen:

Denn so war das bei mir damals auch, ich durfte auch anschließend zum Eisessen ; ) Bloß dass ich weniger tapfer war, meine Mutter und zwei meiner Tanten mußten mitkommen und ich habe lange überlegt, bis ich soweit war, dass ich es wollte. Princess war nun gerade zwei und es war ihre Entscheidung, sie hatte mir die Gott sei Dank abgenommen und ich war glaube ich schon 4 oder 5, als ich meine Ohrringe bekam.

Princess hatte Spaß und wenn wir heute an der Stelle in der Stadt vorbeikommen, wo der Eingang zu dieser Kinderarztpraxis ist, sagt Princess immer „Bällchen“, denn Ohrringe sind irgendwie „Bällchen“ bei ihr geblieben.

Und ich denke dann immer „Wahnsinn“, wie mutig sie war!

 

Und wie war das bei Euch und Euren Töchtern mit den Ohrringen?

Eure,