Lieblings-Spielzeuge und Notfall-Begleiter…

Lieblings-Spielzeuge - spielen - Kinder - Kleinkinder

Ab und an mache ich mir Gedanken über Spielzeuge, Lieblings-Spielzeuge und Beschäftigungsideen im Allgemeinen. Meistens dann, wenn ich gerade einmal wieder einen ganz doofen „ich-hab-Langeweile-Tag“ hinter mir habe. Nein, nicht ich hab‘ die Langeweile (da komm‘ ich ja gar nicht zu!), sondern meine Kinder. Und es gibt Tage, da nervt sie manchmal, die Langeweile. Denn ich bin ja grundsätzlich der Meinung, dass ich an der Langeweile auch nichts ändern kann und die beiden sich selber eine Beschäftigung suchen müssen. Aber das Aushalten der Langeweile ist dann für Champ & Princess mindestens genauso schwer wie für mich das Aushalten von deren Langeweile ist.

Lieblings-Spielzeuge - Disney Cars - Lightning McQueen

Des Öfteren stelle ich mir in solchen Momenten die Frage „ist denn das, was sie an Spielsachen haben auch altersgemäß. Manches Mal nutze ich die Gelegenheit und räume beide Kinderzimmer noch einmal auf und sortiere: Was wandert nun aus Champs in Princess Zimmer, weil er zu gross dafür geworden ist, was ist defekt und muss repariert werden oder was ist vielleicht wirklich kaputt oder unvollständig und kann ganz weg. Es ist immer wieder lustig: Bei jedem der beiden finde ich  Dinge, die ich aus dem einen oder anderen Grund eigentlich „entsorgen“ würde, die aber im jeweiligen Kinderzimmer auf gar keinen Fall fehlen dürfen. Da ist die Überraschungseier-Sammlung bei Champ und bei Princess die Sticker-Sammlung, da die Sammlung sämtlicher, kleiner Zettelchen und Papierchen bei Champ und bei Princess sind es die Haargummies, die wir alte Telefonkabel aussehen. Solche Dinge dürfen unter keinen Umständen wegkommen, denn es wird garantiert immer wieder danach gefragt werden! Nach einer solchen Auf-Räumaktion habe ich meist nochmal ein wenig Ruhe mit der Langeweile, weil sie dann zum einen alles wieder besser finden können und so auch nochmal Dinge sehen, die sie vielleicht lange nicht mehr beachtet haben. Zum anderen kommt Princess so in den Genuss, etwas „Neues“ bekommen zu haben, auch wenn es nur von dem einen in das andere Zimmer wanderte.

Nun habe ich beiden aber gestern tatsächlich einmal gefragt

Was sind denn Eure Lieblings-Spielzeuge??

Ich wollte einmal sehen, ob ich sie richtig einschätze..Und siehe da, ich lag richtig mit meiner Einschätzung, denn Princess brachte mir, ohne lange zu überlegen, gleich ihre Transformer-Dizzy  von den Superwings.

Lieblings-Spielzeug - Dizzy - Superwings

Genau damit hatte ich auch gerechnet – wobei ich vermutet hätte, dass sie die beiden anderen Spurwing Flugzeuge auch noch mitgebracht hätte ; ) Ich mag jetzt lieber nicht über den pädagogischen Wert dieser Superwings zu nachdenken: Es ist wie es ist, es ist ein Plastik-Spielzeug. Aber Princess findet es toll. Oft genug spielt sie auch, dass sie selber eines der Superwings ist und düst als Retter durch die Gegend.

Lieblings-Spielzeug - spielen - Superwing

Bei Champ gibt es ein Lieblings-Spielzeug, das schon zu Kleinkindtagen eines seiner Lieblings-Spielzeuge war: Disney Cars und darauf hätte ich getippt bei Champs. Ich lag auch hier richtig. Denn er baute mir kurz entschloßen das hier in seinem Zimmer auf als seine Antwort auf die Frage nach den Lieblings-Spielzeugen.

Lieblings-Spielzeug - spielen - Disney Cars

Das ist mehr oder weniger seine komplette Sammlung und sein ganzer Stolz (da darf auch Princess nicht dran, außer es ist eine ganz besondere Ausnahme!)

Lieblings-Spielzeug - spielen - Disney Cars

Lieblings-Spielzeug - spielen - Disney Cars

Und wenn ich nun statt

Was sind denn Eure Lieblings-Spielzeuge?

fragen würde

Was braucht ihr unbedingt und immer, was darf nie fehlen?

Dann hätte die Antwort bei Princess so ausgesehen

Lieblings-Spielzeuge - spielen - Kuscheltier

Ihre Biene und das Tünda (=Kuscheltuch = Sanitastuch) müssen immer griffbereit sein, sonst läuft man einer absoluten Katastrophe entgegen.

Und bei Champ sieht die „Notfall-Begleitung“ so aus

Lieblings-Spielzeuge - spielen - Kuscheltier

Bei ihm ist es ein Kater und das gleiche „Tünda“ (wobei jeder der beiden sein Tünda am Geruch erkennt)

Gibt es bei Euch auch solche Lieblings-Spielzeuge und „Notfall-Begleiter“?

Eure,

PS.: Fall Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

Dieser Beitrag entstand im Zuge einer Anregung von Kindolino.de und nimmt Teil der Blogparade von Kindolino.

Übrigens: Alle Fotos zu diesem Post hat Champ selber gemacht.