Osterferien-Gelassenheit…meine 5 Freitagslieblinge am 23. März

Die erste Woche der Osterferien (und meines Urlaubs…) geht zu Ende und ich würde sagen, Champ und ich hatten Spaß : ) Wir haben jeden Tag spontan entschieden, was wir machen und wir haben am Ende alles geschafft, was erledigt werden sollte – Osterfreien-Gelassenheit halt… Beide Kinder haben neue Schuhe bekommen und der gesamte Frühjahrslook steht nun auch. Die Tasche für die nächste Woche ist gepackt. Der Langeoog-Sommer-Urlaub (das war Princess‘ Wunsch und wir alle fanden es eine super Idee) ist gebucht. Das Auto ist geputzt. Wir waren ausgiebig in der Stadtbücherei. Wir waren beim Frühjahrsmarkt bei uns im Ort und beim Palmstock-Basteln und der Abendmahlfeier in der Kirche. Und außerdem haben Champ und ich bei unserem Day in the City in Champs Lieblings Restaurant gegessen. Sie hat wirklich gut getan, diese Osterfreien-Gelassenheit!

Osterferien-Gelassenheit Freitagslieblinge – mein Lieblingsbuch:

Osterferien-Gelassenheit / Lieblingsbuch / Lesetipp

Das war in dieser Woche immer noch „Die Geschichte des verlorenen Kindes“ – bald habe ich es geschafft, noch etwa 100 Seiten, dann bin ich durch und die möchte ich unbedingt bis Sonntag schaffen : ) Das Buch ist super, es ist genial und es ist anders als ich gedacht hätte! Es ist schwer etwas über dieses Buch zu sagen, ohne nicht gleichzeitig auch, die drei vorherigen Bände dieser neapolitanischen Saga zu erwähnen. Und ich glaube daraus möchte ich eine ganze Buchvorstellung, also einen eigenen Blogbeitrag machen. Daher sei hier nur gesagt: Es ist definitiv lesenswert, die Anschaffung lohnt sich : )

Und dann fanden wir zufällig in der Stadtbücherei das kleine Büchlein „Die große Wörterfabrik“ und waren begeistert. In der Stadt der Wörterfabrik muss man alle Worte kaufen und sie sind sehr teuer, Vieles kann man sich nicht leisten. Manche Wörter findet man im Müll, wie z.B. Hasenpipi und Hundekacka, wieder andere gibt es im Schlussverkauf, wie z.B. Bauchredner oder Zierhase. Manchmal, wenn man ganz viel Glück hat findet man ein paar Wörter und die hebt man sich dann am besten für ein ganz besondere Gelegenheit auf. Und diese Gelegenheit ist bei Paul, als Marie ihn küßt. Da nimmt Paul ein Wort hervor, dass er ganz lange aufbewahrt hat und sagt: „Nochmal!“

Ein total süßes Buch!

Osterferien-Gelassenheit Freitagslieblinge – mein Lieblingsessen:

Ich muss sagen, da gab es Verschiedenes und ich muss gestehen, von dem Meisten habe ich keine Fotos : (

Unser Tomatenreis mit Raitha war super. Unser Essen in Champs Lieblingsrestaurant war spitze – es gab für mich Sweet Potatoe Wedges mit Sauercreme und für Champ Patatas Fritas & Pollo Emplanada, beides auch mit Sauercreme. Unsere Currywurst mit anschließendem Schmalzkuchen heute auf dem Frühjahrsmarkt war auch gut.

Hier nun ein Foto von einem Lieblingsessen, über das ich auch gestern geschrieben habe: Der etwas andere Arme Ritter – unsere Idee für ein schnelles Abendessen : )

schnelles Abendessen - Rezept - Idee - Gedanken

Osterferien-Gelassenheit Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment mit den Kindern:

Davon gab es in dieser Woche viele, ganz viele! Vor allem mit Champ, weil wir beide ja jeden Morgen zusammen unterwegs waren. Aber auch mit Princess, die mich ach so oft an mich selber erinnert – grad gestern hab‘ ich drüber geschrieben ; )

Schön war’s heute mit beiden beim Palmstock-Basteln in der Kirche.

Osterferien-Gelassenheit / Freitagslieblinge

Und gestern beim Bruder-Schwester-Vorlesen – wir haben das Buch „Ich und der liebe Gott“ wieder entdeckt! Und am Ende hat uns Princess alles erklärt: „Ich weiß das alles und das ist so: Der liebe Gott sitzt nämlich oben drin im Himmel im Schneidersitz, immer sitzt der da so, und mit so viel Glitzer um sich drum herum und überall! Und der hat eine schöne Stimme, das weiß ich ganz genau!“

Osterferien-Gelassenheit - Lieblingsmoment - Lesetipp

Wir hatten eine Top Model Show im Wohnzimmer, nachdem Champ und ich shoppen waren:

Osterferien-Gelassenheit / Lieblingsmoment

Osterferien-Gelassenheit - Lieblingsmoment

Osterferien-Gelassenheit Freitagslieblinge -mein Lieblingsmoment für mich:

Ganz ehrlich: Das waren genau die Momente mit den Kindern! Aber außerdem gab es Momente für mich, die schön waren. Zum Beispiel beim Angucken der Fotos, die mein Vater immer mal wieder mit Impressionen von zuhause schickt.

Osterferien-Gelassenheit / Lieblingsmoment - Impressionen

Denn die erinnern so schön an meine Kindheit und an viele liebe und besondere Menschen, die nun alle leider schon nicht mehr leben: Meine Oma T. (die hat mit mir gekocht, gebacken, gespielt, einfach alles, die war der Knüller), mein Opa H.( der für uns alle Stiefelauszieher, Stelzen, Gartenbänke, Regale, Tische und Vieles mehr gezimmert hat), mein Opa L. (der mich immer vom Kindergarten abgeholt hat), meine Oma G. (die mir immer superlustige Pullover & Westen gestrickt hat), meine Großtante M.(bei der ich jede Art von Unfug und Mumpitz gelernt habe) und ganz besonders auch mein Großonkel B. (der mein Councelor, mein Advisor war).

Osterferien-Gelassenheit Freitagslieblinge – meine Inspiration:

Das war in dieser Woche Papapi mit seinen lustigen Instastories. Champ und ich haben uns kaputt gelacht, weil Kevin in dieser Woche wieder einen Beitrag mit verschiedenen Akzenten und Dialekten hatte. Champ und ich haben am Boden gelegen vor lachen.

Und ja, wir stimmen Kevin, alias Papapi absolut zu, wenn er sagt „Mumpitz muss sein und tut gut“!

Kevin, wir lieben Deinen Mumpitz-Mittwoch und den Deppen-Donnerstag : )

Foto hab‘ ich leider hier nu keines….

Und wie war Eure Woche??

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen sollet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

PS.: Mehr Freitsglieblinge gibt es, wie immer, bei Anna : )