Meine 5 Freitagslieblinge am 21. April…


Huch, schon wieder ist Freitag, schon wieder Freitagslieblinge-Zeit….und damit dann auch bald schon das Ende der Osterferien!

Mein Lieblingsessen 

in dieser Woche waren noch einmal zwei Kreationen von Daddy Cool, denn der hatte diese Woche Urlaub und so haben wir das ein oder andere von der „to-do-Liste“ geschafft und Daddy Cool war des  öfteren in der Küche.

 

Es gab einmal zum Mittag Chicken Curry mit Gemüse-Pulao-Reis und einmal am Abend überbackene Brote mit Fetakäse, Kartoffeln und Sundried Tomatoes und gegrilltem Gemüse. Und wenn ich ganz ehrlich bin war sogar das überbackene Brot das Allerbeste Essen in dieser Woche ; )

Daddy Cool ist übrigens gerade wieder in der Küche, bin mal gespannt, was er nun wieder für eine Idee hatte…

Mein Lieblingsbuch

in dieser Woche war das Buch Ritter Geschichten von Andreas Perner.

Champ und ich haben diese Woche wirklich jeden Tag die Geschichte „Getöse bei Familie Burgfried“ vor dem Schlafengehen gelesen und jedesmal lachen wir über den Opa, der alles falsch versteht und alles aufmischt, die Oma, die nur nachplappert, den Papa in zerbeulter und zu eng gewordener Ritter-Rüstung und die Zwillinge, die beim Angriff auf die Trolle stolpern und ins Gras fallen. Die Geschichte ist wirklich einmalig süss und lustig und man kann dabei beim Vorlesen so wunderbar mit der Stimme spielen, so dass das Vorlesen richtig Spaß macht!

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern

war in dieser Woche, als ich sie alle beide zusammen mit Daddy Cool groggy und in seligster Eintracht und schließlich eine auch noch schlummernd auf dem Sofa vorfand.

Das war H A R M O N I E und R U H E pur!

Mein Lieblingsmoment für mich

das war in dieser Woche ein ganz kleiner Moment, ein Moment in dem ich eigentlich auch gar nicht alleine war, die Kinder waren bei mir. Wir waren nach dem Spielplatz-Besuch auf dem Fussweg nach Hause und am anderen Ende unserer Strasse steht dieses Haus mit diesem Baum:

Ich liebe diesen Blick aus genau dieser Richtung und zu dieser Jahreszeit, wenn die Blüten leuchten, die Sonne scheint und man halb dahinter versteckt das gelbe Haus sieht. Bei diesem Blick kriege ich immer ein bisschen Fernweh, Fernweh nach Rom oder zur Provence. Keine Ahnung, wieso das nun so ist, es ist eben einfach so. Und diesmal habe ich es endlich einmal fotografiert – nun kann ich’s auch bei Regenwetter und wenn der Baum nicht mehr blüht, trotzdem immer wieder sehen : )

Meine Inspiration

in dieser Woche fand ich in einem Spielzeugladen! Peter Rabbit als Kuscheltier!

Nun ist es nicht eigentlich Peter Rabbit an sich, der mich inspiriert, sondern das woran er mich erinnert. Dieser Hase und seine Geschichte erinnert mich an meine Zeit in Abu Dhabi an mein Leben vor dem Mama-sein, aber vor allem erinnert er mich an eine ganz liebe und besondere Kollegin und Freundin, die nun leider nicht mehr auf dieser Welt ist und mit der ich nicht mehr einfach so „sprechen“, „skypen“ oder „texten“ kann. Peter Rabbit war eine ihrer Lieblingsgeschichten und sie hat so viel Energie und Kreativität aufgebracht, um diese Geschichte für die Kinder lebendig zu machen, sie zu inszenieren und die Kinder dafür zu begeistern.

Und so ist es eigentlich nicht Peter Rabbit, sondern meine verstorbene Freundin und ihre Art zu denken, die mir Inspiration ist:

Dear Csenge, I thought of you today when I by chance found this cuddly Peter Rabbit in a toy store. I remembered all our times and talks together. And I just felt yet again: I miss you, miss your way of thinking and understanding things on a different level. Wherever you are, rest in peace and keep smiling! I am glad that I have met you!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Eure,