Spaghetti Carbonara – Pasta-Rezept

Schwupp schon wieder ist die Woche fast rum!  Es ist Donnerstag und somit Zeit für ein neues Rezept! Unsere Woche war übrigens gut, Champ und Princess hatten Spaß mit dem Patenonkel – ich glaub der hat noch nie in seinem Leben so viel Memory gespielt, wie in diesen Tagen hier ; ) Und nun sie auch schon bald wieder vorbei unsere Zeit mit dem Patenonkel und ganz bald kommt Daddy Cool wieder zurück! Mit dem Besuch ist die Zeit nun wie im Fluge vergangen! Heute Nachmittag gab es übrigens diese Waffeln, weil Champ und Princess Lust darauf hatten und der Patenonkel meinte „Jo, da würde ich mich durchaus anschließen ; ) “ So, nun aber endlich zum Rezept für diese Woche, zur Spaghetti Carbonara, also noch einmal ein Pasta-Gericht!

Spaghetti Carbonara - Pasta Rezept - Nudel-Gericht

Spaghetti Carbonara

Hier ist, was Ihr braucht – Spaghetti Carbonara

Zutaten:

  • 1 Paket Spaghetti-Pasta (500 Gr)
  • 250 Gr. gewürfelter, magerer Speck (ich mag immer das Weiße beim Speck nicht…)
  • 200 ml Sahne
  • 40 Gr. geriebener Parmesan
  • 3 Eigelb
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Spaghetti Carbonara - Pasta Rezept - Nudel-Gericht

Und so wird’s gemacht – Spaghetti

In einer Schüssel die Sahne, die Eigelb, den Parmesan und die gehackte Petersilie verrühren & zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti abkochen.

Speck – und Zwiebelwürfel in einer hohen Pfanne scharf anbraten. Wenn die Zwiebel goldgelb geworden sind, das Sahne-Ei-Parmesan-Petersilie-Gemisch dazu geben und ständig rühren, denn das Ei beginnt gleich zu stocken. Solange auf kleiner Flamme belassen, bis das gesamte Ei gestockt ist und eine schöne Konsistenz erreicht ist.

Weil ich ein absoluter Tomatenliebhaber bin, habe ich uns zur Deko obendrauf noch ein paar Cocktail-Tomaten-Scheiben gelegt : )

Guten Appetit!

Guckt mal, so hat’s geschmeckt:

Spaghetti Carbonara - Pasta Rezept - Nudelgericht

Spaghetti Carbonara - Pasta Rezept - Nudelgericht

Viel Spaß beim Ausprobieren! Champ fand es klasse und bei ihm ist das ehrlich gesagt immer so ein Raten, ob ein neues Gericht ein „Top“ oder „Flopp“ wird…

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

 


Related Post

Schreibe einen Kommentar

*