Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Autostadt - unterwegs mit Kindern - Sommerferien

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juni…

Diese Woche war die letzte Ferienwoche für Princess und ich glaube, ihr fehlt der Kindergarten mittlerweile und sie freut sich richtig, wenn es wieder losgeht. Denn sie hat mich in dieser Woche fast jeden Tag mehrmals gefragt „Mama, geh‘ ich heute wieder in den Kindergarten?“! Eigentlich sollte Champ an den Ferienspielen in der Kunstgalerie vom Schloss teilnehmen (zumindest dachte ich, dass das wirklich interessant für ihn sei, er war davon nicht so überzeugt, weil er so etwas noch nie mitgemacht hatte und weil er glaubte dort niemanden zu kennen). Es kam aber alles etwas anders. Champ ist nicht zu den Ferienspielen gegangen und wir waren stattdessen alle zusammen der Autostadt. Und so kam es zu den Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante Freitagslieblingen.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juli – mein Lieblingsbuch:

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Lieblingsbuch - Leseleidenschaft - Literatur - Roman

Das war in dieser Woche „Die Geschichte eines neuen Namens“, denn ich habe heute geschafft, es auszulesen! Und nun bin ich wirklich gespannt, wie es in Band 3 und 4 mit den beiden Freundinnen weitergeht. Zum einen haben mich die Bücher dieser Neapolitanischen Saga so sehr fasziniert, weil ich Italien liebe, weil ich während meiner Ausbildung kurze Zeit in Rom gearbeitet habe und mir dadurch Vieles gut vorstellen kann. Außerdem bin ich ein Fan dieser Art von Romanen, wo es um ein ganzes Leben geht, die Hochs und Tiefs, wie alles laufen und zusammenhängen kann und welche Rolle Armut immer und in allem spielt, ganz besonders in Bezug auf Erziehung und Bildung.

Außerdem geht es in dem Buch auch darum, wie sehr die Familie, die Eltern und die Art und Weise, wie sie auf uns wirken in uns auslösen und bewirken, wie dies unser Handeln, Denken und unsere Persönlichkeit beeinflußt.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juli – mein Lieblingsessen

das war in dieser Woche das französische Ratatouille, das wir spontan gekocht haben, nachdem Champ den Disney Film Ratatouille wieder einmal gesehen hatte und meinte, er wolle einmal so essen wie Igo, einmal dieses Ratatouille.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - französische Küche

Gesagt, getan, hier war unser Ratatouille!

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juli – mein Lieblingsmoment mit den Kindern

Das war in dieser Woche wieder einmal in der Autostadt. Beim Fische bestaunen:

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Autostadt - Wolfsburg - Sommerferien

Beim Trampolin Springen:

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Autostadt - unterwegs mit Kindern - Sommerferien

Beim „Pause machen“ und kurz einmal Innehalten:

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Autostadt - Wolfsburg - Sommerferien

Es war schön, die beiden so aktiv und voller Leben und Freude zu sehen. Sie waren ziemlich platt danach und ziemlich durstig.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juli – mein Lieblingsmoment für mich:

Das war in dieser Woche ebenfalls in der Autostadt, denn während die beiden gesprungen haben ohne Ende, hatte ich Zeit für mich und konnte lesen.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - Autostadt - Wolfsburg - Sommerferien

Insofern hatte ich meinen Moment alleine und war trotzdem mit den Kindern : ) Das war auch shön.

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juli – meine Inspiration

Das war in dieser Woche mal es etwas eigenes, nämlich meine Arbeit an diesem Post über Erinnerungen aus meinen eigenen Kindertagen. Es tat gut, all die Fotos aus der vergangenen Woche (Eifel, Aachen & Köln) noch einmal durchzuschauen.

Ratatouille, Trampolin & Elena Fertante - im Wald - in der Eifel - unterwegs auf Kindheitspfaden

Es war schön, wieder einmal „richtig“ im Wald gewesen zu sein, auf dem Weg zur Richelsley – unterwegs auf Kindheitspfaden : ) Und es war gut, all die kleinen und großen Dinge über mich selber, mich als Kind, mich als kleines Mädchen einmal aufzuschreiben. Ich konnte dabei schmunzeln!

Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante - im Wald - ich als kleines Mädchen - Ich als Kind

Und wie war Eure Woche??

Eure,

PS.: Falls Ihr hier joch nicht solange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier oder hier oder hier rein.

PS.: Mehr Freitagslieblinge gibt es bei Anna von Berlin Mitte Mom.


Related Post

6 Gedanken zu “Ratatouille, Trampolin & Elena Ferrante – meine 5 Freitagslieblinge am 21. Juni…

  1. Hi,

    die Autostadt ist immer einen Besuch wert. Das ist an den Bildern im Post schön zu sehen. Die Kinder hatten Gelegenheit satt, ihren Bewegungsdrang auszutoben. Es wird ihnen gut getan haben, einmal die Wohnung für ein paar Stunden verlassen zu können. Hüpfen und Springen machen alle Kinder gerne. Nebenbei ist das auch sehr anstrengend. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass die beiden am Ende des Autostattbesuches ziemlich platt waren.
    Zu den Büchern: Romane zu Familiengeschichten in bestimmten Zeitepochen lese ich auch sehr gerne. Man lernt dabei Vieles über Land und Leute, was in Schulbüchern so nicht vermittelt wird. Manchmal ergeben sich bei sorgfältigem Lesen sogar Erkenntnisse, die so nicht in den Schulbüchern geschrieben stehen.
    Was ich bei den Freitagslieblingen auch festgestellt habe: Ratatouille geht auch ganz einfach zu machen. Die Zutatenliste braucht nicht ellenlang zu sein. Wenige Zutaten, geschickt zusammengestellt, reichen auch. Ich werde bei meiner Köchin noch einmal einen Antrag stellen.
    Das war alles zu den Freitagslieblingen.

  2. Hallo Kate
    Na das ist ja ein Ding wir haben gestern einen Tagesausflug in die Autostadt gemacht ,trambolien sind wir nicht gesprungen 😉
    Waren dafür beim cool Summer auf ein Glas Wein haben im hotel jemandem guten Tag gesagt und einfach den Tag für uns genossen ach das hat gut getan 😉
    Das wäre ja witzig gewesen wenn man sich dort getroffen hätte
    Sei lieb gegrüßt von Karola und mann8

Schreibe einen Kommentar

*