Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai – Sonne und Eis essen


Diese Woche hat mit gutem Wetter begonnen, zwischendurch war es dann nochmal ungemütlich und sehr frisch und heute am Freitagslieblinge-Freitag ist’s wieder richtig schön. Tja, nun ist sie auch schon wieder vorbei, die Woche in der nicht viel los war. Manchmal fällt das schwerer und die Zeit vergeht langsamer, als bei einer ganz vollen Woche, Champ fragt mich nun seit 3 Tagen jeden Abend, was denn morgen Besonderes sei, ob wir oder er einen Termin haben… Hier also unser Rückblick auf die Woche und „Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai“

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai: Mein Lieblingsessen

Das war in dieser Woche einmal das Frühstück und nicht das Mittagessen. Das ist sogar ganz oft so, denn eigentlich ist das Frühstück meine liebste Mahlzeit und ich mag es total gerne, wenn wir es mal schaffen, richtig lange am Frühstückstisch zu sitzen (bevor wir Eltern wurden, konnten wir am Wochenende wirklich auch mal 2 Stunden am Frühstückstisch sitzen, ohne es langweilig zu finden und Frühstücksbuffets in Hotels liebe ich ja sowieso, ist für mich wie ein Mehrgang-Menü). Allerdings haben wir das mit dem lange-sitzen-bleiben in dieser Woche nicht geschafft und das Frühstück war eher einfach…: (

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai - Frühling - Sonne - Licht
Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai / My 5 Friday Favourits on 26. May I www.cocktail-kids-mom.com

Deswegen weiss ich eigentlich gar nicht, wieso ich immer Mittag-oder Abendessen-Bilder hatte. Ausserdem ist es so schön, dass man nun auch wieder draussen sitzen und essen kann : )

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai: Mein Lieblingsbuch

Das war, bzw. ist nun das Buch, auf das ich vor Kurzem bei der Weltbesten Nachbarin zufällig gestoßen war: „Das Kind in Dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl. Da ich nun mit „Unterleuten“ endlich durch war, konnte ich in dieser Woche mit einem neuen Buch beginnen! Ich kann mich zwar nicht entsinnen, dass ich in meiner Kindheit schlimme oder gar traumatische Erlebnisse gehabt hätte (ich hab‘ im Sommer mit meinem Bruder und meinen Cousins und Cousinen Hütten aus Heuballen gebaut und im Winter Iglus aus Schnee; ich habe mich mit Leidenschaft als Zigeunerin oder Prinzessin verkleidet und dazu wahlweise die Absatzschuhe meiner Mutter, meiner Oma T. oder meiner Großtante M. getragen, ich habe mit meinem Großonkel stundenlang im Holzschuppen Mutter und Kind gespielt und gekocht und mein Onkel musste alles essen; ich habe dauernd Taschen gepackt und bin von zuhause nach nebenan (Oma T.) und nach gegenüber (Grosstante M.); ich war mit Oma T. jeden Sommer beim Bach am Waldrand Vergissmeinnicht pflücken und habe mit Grosstante M. Brennesselsuppe gekocht und übrigens dann auch tellerweise gelöffelt; ich habe mir aus Ringen für die Gardinenstange Ohrringe gebastelt; ich habe mit Oma T. im Winter Spritzgebäck gebacken und fand den Teig vor dem Backen mindestens genauso gut wie nachher undundund…) Nein, das also nicht. Aber ich fand das Buch trotzdem interessant, auch gerade für Eltern interessant, denn vielleicht vielleicht kann man so besser verstehen, was alles und in welcher Form auf ein Kind einwirkt und wie sich das dann auswirkt und man es auch als Erwachsener noch immer mit sich trägt.

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai - Lesen, Sonne, Licht, Kindheitserinnerungen
Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai / My 5 Friday Favourits on 26. May I www.cocktail-kids-mom.com

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai: Mein Lieblingsmoment mit den Kindern

Tja davon gibt es in dieser Woche kein Foto, denn das war gestern Morgen, als beide ziemlich früh aufgewacht sind und dann beide noch einmal zu uns ins Bett gekrochen sind. Und da konnte ich kein Foto machen, denn hätte ich mich bewegt, um nach dem Handy zu fischen, wäre der Moment der Ruhe vorbei gewesen. Also haben wir ohne Foto die paar Minuten Ruhe, ruhig liegenbleiben, warme Milch im Bett trinken und kuscheln genossen ; )

Hier zum Ausgleich ein Foto vom Spielplatz, wo beide ganz einträchtig und friedlich und ganz für sich ein Picknick gemacht haben.

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai - Spielplatz - Geschwister - Sonne - Picknick
Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai / My 5 Friday Favourits on 26. May I www.cocktail-kids-mom.com

Achja und dann waren wir heute Spaghetti-Eis-essen in der Eisdiele. Das war auch ein Lieblingsmoment und es hat super geschmeckt, also auch noch ein Lieblingsessen. Bloß alle Fotos, die wir gemacht haben taugen nichts, sind alle gelblich geworden, da hilft auch der Filter nicht mehr… : (

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai: Mein Lieblingsmoment für mich

das waren in dieser Woche die Momente, an denen ich Zeit hatte, ungestört zu arbeiten (Blogposts, Geburtstagseinladungen basteln und schreiben, Geschenke für Erzieherinnen basteln, Fotos aussortieren, Interview für Montag vorbereiten..). Ich komme dann am besten klar, wenn ich alles, was ich brauche auf dem Tisch habe, auch wenn es dann etwas durcheinander aussieht ; )

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai - bei der Arbeit - home-office - Schreiben - Basteln - Lesen
Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai / My 5 Friday Favourits on 26. May I www.cocktail-kids-mom.com

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai: Meine Inspiration

Das war in dieser Woche so blöd und einfach das jetzt vielleicht klingen mag, das Licht, das Sonnenlicht. Denn endlich gab es einmal richtig Sonne und ich liebe es, wenn und vor allem wie das Licht morgens in unser Wohnzimmer fällt. Ich finde das so schön und habe schon oft versucht, das im Bild festzuhalten, leider ist meist das Foto nicht so gut, wie es in Wirklichkeit ist. Mir ist aufgefallen, dass dieses Sonnenlicht und wie es in den Raum fällt meine Stimmung und mein Gemüt ganz enorm beeinflussen kann. Und deswegen finde ich, es ist Inspiration.

Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai - Sonnenlicht - Sonne - Gemüt - Stimmung - Inspiration
Meine 5 Freitagslieblinge am 26. Mai / My 5 Friday Favourits on 26. May I www.cocktail-kids-mom.com

Außer dem Licht gab es aber noch eine kleine Inspiration, oder besser gesagt Art Bestätigung, etwas, was gut tat zu lesen, weil ich mich darin wiederfand und denken konnte „Gott sei Dank geht es auch anderen so mit dieser Ganzen Rederei über mehr Selbständigkeit bei Kindern“ Und zwar war das ein Artikel von Mia Sommer zu Kindern, die sich ihre eigenen Challenges suchen und, dass eben jedes Kind sein eigenes Tempo und auch seine eigenen Challenges hat.

Und wie war Eure Woche??

Eure ,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, könnt Ihr hier mehr über uns und unsere kleinen Mäuse erfahren.

PS: Mehr Freitagslieblinge findet Ihr wie immer bei Anna Luz.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

*