„Mama, Du kannst den Schnee nicht wegmachen, Du kannst nur der Mutter Erde den Besen geben, um das zu erledigen!“


Heute mußte es auf einmal sein….Heute wollte ich unbedingt Champs Zimmer aufräumen und entrümpeln und vor allem: Unseren Jahreszeitentisch (der sich auf Champs Fensterbank befindet) endlich auf Frühling einstellen.

Als ich gestern Abend Champ von meinem Vorhaben erzählte, sagte er zu mir: „Mama, Du kannst den Schnee nicht wegmachen, Du kannst nur der Mutter Erde den Besen lassen, damit sie das erledigt.

Ich fand aber, dass die Mutter Erde nun schon lange genug mit dem Besen gearbeitet hatte, dass da es nun wärmer wird, dieser Schnee allmählich weg kann. Außerdem fand ich, dass der Jahreszeitentisch nun unordentlich aussah und dringend ein update brauchte 😉

Vor etwa einem Jahr habe ich das Projekt Jahreszeitentisch begonnen. Ich bin zwar eigentlich nicht so der Anhänger der Waldorf Pädagogik, aber diese Idee des Jahreszeitentisches, um Kindern den Kreislauf der Natur und den Gang der Jahreszeiten zu verdeutlichen finde ich gut. Zudem hilft es mir indische, sowie christliche Feste, Traditionen und Rituale einzubauen und nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. So hatte Anfang Januar auch die Befana und die heiligen drei Könige auf unserem Jahreszeitentisch ihren Platz, im Dezember waren Nikolaus und Santa Lucia dort und nun Ende März kommen die bunten Farbtöpfe für das indische Holi Festival. Und so finde ich, sind dann die Feste auch für die Kinder präsent, selbst, wenn es diese hierzulande vielleicht nicht so gibt.

Oft basteln wir entweder zusammen noch etwas für den Jahreszeitentisch, oder aber Champ erledigt das schon in der Schule beim Jahreszeitenbasteln.

Stöcke und Steine sammelt Champ sowieso immer und überall, so haben wir davon immer einen großen Fundus zuhause ; )

Meistens gucken wir im Jahreszeitenbuch von Christiane Kutik, bzw. im großen Jahrbuch von Herder, was alles zur jeweiligen Saison dazu gehört und welche Geschichten es dazu gibt. Ansonsten finden sich auch viele Anregungen zum Jahreszeitentisch im Heft der Jahreszeitentisch von Gabriela Rosenwald.

Also, zurück zu meinem Vorhaben, wie gesagt heute mußte es also sein, ich konnte den Schnee und die Unordnung nicht mehr sehen ; )

Deswegen habe ich erst einmal alles komplett abgeräumt und dann sind die ausgeklopften und entstaubten Wintertücher, Mutter Erde Kissen mit Schnee zum Ausschütten, ihre Winterschürze, ihr Winterumhang und ihr Besen,  zurück in die Box gewandert.

Auch der Herbst-Igel mit dem Herbstlaub, der auch immer noch da war, ist gleich mit verschwunden.

Und dann habe ich mal die Frühlingsfarben ausgepackt:

Die Wurzelkinder sind nun da, das Häschen ist aus dem Versteck hervorgekommen und ich habe auch schonmal Schneeglöckchen, Narzisse und Maiglöckchen dazugestellt. Was nun noch fehlt ist eine neue Blume und die haben Princess und ich am Nachmittag besorgt:

Princess hat Orange ausgesucht und Champ fand das auch gut so : )

Nun ist es zwar wieder sauber und ordentlich und passt zur Jahreszeit und meinem Gemüt ; ) aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht. Müssen wir wohl doch noch etwas basteln… Auf jeden Fall haben Champ und ich für am Wochenende das Projekt „Osterdeko etc im Keller durchgucken und nach oben bringen“

Nun sind wir auf jeden Fall schonmal den Schnee los….hoffe, das bleibt auch tatsächlich so ; )

Hier noch ein paar Ideen, was man für einen Jahreszeitentisch so alles braucht:

  • Tücher in Farben, die zur Jahreszeit passen (es gibt auch wirkliche Jahreszeitentücher, die nur hierfür gedacht sind. Da ich die aber sehr teuer finde, habe ich einfach einmal bei Mäc Geiz geschaut und habe dort ganz einfache supergünstige Schals gefunden, die den Zweck genauso erfüllen)
  • Stöcke, Steine, getrocknetes Moos, Kastanien, Tannenzapfen, Bucheckern, Eicheln, alles, was Kinder so sammeln
  • eine zur Jahreszeit passende Topfpflanze oder -blume
  • eine Kerze, vielleicht Bienenwachskerze
  • eine Mutter Erde Figur (denn diese bleibt ganzjährig, sie ist es ja die uns alle durch das Jahr und den Kreislauf bringt, die Mutter Erde)
  • Dekoration für jede Jahreszeit, so wie zB Blumen- und Wurzelkinder
  • im Sommer kamen bei uns auch Nordseesand und -muscheln dazu

Bei uns hat meist Champ dann irgendwann noch diese oder jene Idee und so kommen wahlweise Playmobilfiguren, Holzspielzeug oder auch eine Fee oder Elfe von Princess dazu. Denn er ändert mein „Werk“ eigentlich immer noch einmal ein bißchen um ; )

Hat irgendjemand von Euch auch einen Jahreszeitentisch, wie gestaltet Ihr ihn, dürfen die Kinder selber daran arbeiten und werkeln? Champ meinte ja heute zu mir: „Mama, das brauchst du nicht zu fotografieren, das hat schonmal eine andere Frau gemacht, ich habe solche Fotos schonmal gesehen!“

Eure,

Related Post

4 Kommentare

  1. Ich liebe Jahreszeitentische. In meiner Arbeit in der Kita sind Sie mir immer wieder begegnet. Dort haben wir mit den Kindern einen Spaziergang unternommen und auf unserem Weg immer wieder angehalten um zu schauen was wir brauchen und was sich geändert hat. Die Tücher waren bei uns Pappe die wir mit den Kids bemalt haben. Wie alt war Champ als ihr damit angefangen habt?
    Liebe Grüße

    • Guten Morgen! Ich freue mich ja immer wieder von Dir zu hören! Also: Als wir richtig mit dem Jahreszeitentisch angefangen haben, war Champ noch vier. Aber eigentlich ist das schon recht spät, ich hätt’s auch schon früher machen können, das hätte mit Champ auch geklappt. Vorher haben wir halt die Jahreszeitengeschichten gelesen, mit Kastanien etc gebastelt und so weiter. Aber so mit dem dekorierten Tisch ist es einfacher und eben immer präsent und er kann es selber variieren + ich baue eben auch indische Traditionen und Festivals ein. So ergibt sich ein bunter Kreislauf, der einem eine Art Rhythmus und Rituale vorgibt und das hilft bei Vielem ; ) Liebe Grüße und gerne bis bald wieder! Alles Gute und hoffe, es geht Euch gut!?! Kate

    • Ich bestelle sie online bei: http://bastelreich.de
      Das klappt super. Inzwischen schicke ich ihr einfach nur eine email, wenn ich etwas brauche und dann habe ich meist schon nach kurzer Zeit die Bestätigung per mail und das mit Foto von der Figur.
      Ich wollte es ja zuerst selber hinkriegen, aber das hab‘ ich echt nicht hingekriegt : (
      Ich glaube, man findet aber auch das ein oder andere über Ebay oder auf Amazon, ist halt da immer die Frage, was gerade so vorhanden ist. Liebe Grüße und Frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*