Bücher für Mamas

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Dieses Buch habe ich angefangen zu lesen und dann in ein paar "Nachschichten" ausgelesen, ich konnte nicht stoppen. Ich hatte bis dato noch nie sonderlich über das Thema aktive/passive Sterbehilfe nachgedacht, Es war wahrscheinlich ein Thema, dass ich "an der Seite" gelassen hätte, aber das Buch hat ein ganz neues und anderes Licht auf alles geworfen. 

Ein ganz neues Leben von Jojo Moyes

Meine Gedanken zum Buch folgen bald - sobald ich das Buch ganz gelesen habe ; )

Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes

Meine Gedanken zum Buch folgen bald - sobald ich das Buch ganz gelesen habe ; )

Die Menschheit hat den Verstand verloren von Astrid Lindgren

Da ich Astrid Lindgren Kinderbuch Fan immer schon war und bin, musste ich dieses Buch ganz einfach lesen. Sie schreibt offen, so wie es sich ihr darstellt, so wie es passiert und so wie es ihr geht. Man sieht den Krieg einmal aus einer etwas anderen "Beobachter-Perspektive" und lernt einiges über die skandinavischen Länder. Ich mag Ihre Art und ihren Stiel zu schreiben und sie hat von Anfang an die Gefahr erkannt.

Unter Leuten von Juli Zeh

Dieses Buch lese ich gerade: Also noch ein bißchen Geduld ; ) Aber was ich bisher sagen kann is: Super geschrieben, ein ganz eigener Stiel.

Nach Afghanistan kommt Gott nur zum Weinen von Siba Shakib

Dieses Buch und das Buch "A Thousand splendid Suns" haben mir die Geschichte Afghanistans erklärt - ich wusste vorher nicht, dass es einmal ein blühendes, florierendes und vor allem eines der fortschrittlichsten Länder Asiens gewesen ist. Es ist eine sehr bewegende und zum größten Teil sehr traurige Geschichte. ES ist die Geschichte des Landes und der Frauen des Landes.

Oma packt aus von Brigitte Kanitz

Dieses Buch habe ich irgendwann einmal gekauft, weil Champ das Titelbild mit dem VW Bulli so toll fand : ) Das Buch hatte zwar kein anspruchsvolles Thema und auch keinen spektakulären Stiel, aber es war so lustig, dass ich teilweise Champ davon erzählt habe. Es war leicht und schnell zu lesen, etwas für zwischendurch einmal zum Schmunzeln und ein bisschen abschalten.

A thousand splendid suns von Khaleed Hosseini

Dieses Buch habe ich in meiner Abu Dhabi Zeit gekauft, daher habe ich es auch nur in Englisch : ( Gelesen habe ich es dann, als ich vor unserer Hochzeit eine Woche alleine in Indien unterwegs war, um alles mögliche für die Hochzeit zu arrangieren und vielleicht war es deswegen, dass ich mir alles noch besser vorstellen konnte, weil ich gefühlt näher dran war. Es ist ein Buch über die Geschichte Afghanistans und die Frauen Afghanistans und es ist umwerfend. Umwerfend schön, umwerfend traurig, umwerfend emotional.

The particular sadness of lemon cake von Aimee Bender

Dies ist eines der "verrücktesten" Bücher, die ich jeh gelesen habe. Auch hier habe ich leider nur die englische Version - denn von Zeit zu Zeit habe ich das Gefühl, ich muss in Englisch lesen. Zurück zum Buch: Ein Mädchen bemerkt allmählich, dass sie in Gerichten, die sie isst, die Laune und den Gemütszustand desjenigen schmecken kann, der das Gericht zubereitet hat. Sie kann Verbitterung, Trauer, Zorn, Liebe etc erschmecken und erfährt so Interna über ihre eigene Familie, die sie nie geahnt hätte.

Eat, Pray, Love von Elizabeth Gilbert

Dieses Buch habe ich erst auf deutsch und dann auf englisch gelesen. Eine Freundin hatte mir die deutsche Version ausgeliehen und weil das Buch so supergut war, wollte ich die Originalversion haben und so habe ich es auch auf Englisch gelesen. Dieses Jahr der Reise, Italien, Südindien, Bali enthält so vieles an Erfahrungen, Eindrücken und Begegnungen, das man nicht aufhören kann zu lesen ; )

Committed von Elizabeth Gilbert

Nachdem mich Eat, Play, Love so fasziniert hatte, habe ich mir dieses Buch, also ein weiteres von E. Gilbert, gekauft. Ichmuss gestehen, es ist weit "schwerer" zu lesen, als Eat, Play, Love, aber es ist trotzdem wirklich gut und man versteht sie und ihr Leben besser. Es ist "philosophischer" als Eat, Play, Love. Sie sucht nach Antworten in verschiedenen Kulturen zum Thema Ehe und die Stellung & Bedeutung der Frau in der Ehe, bzw. Familie.

Die Hebammensprechstunde von Ingeborg Stadelmann

Dieses Buch hat mir eine Freundin empfohlen, als ich mit Champ schwanger war. Damals kam ich aus Abu Dhabi und hatte dort nur ein einziges Buch für die Schwangerschaft und Geburt gefunden, das ich schön fand. Ich habe es in den letzten Wochen Schwangerschaft, die ich dann noch in Deutschland hatte bis zur Geburt, immer wieder durchstöbert. Es hat mir geholfen und ich fand vor allem all die alternativen Ideen, wie Aromatherapie, geschrotete Leinsamen zur Geburtserleichterung etc gut, und habe sie auch ausprobiert. Ein schönes und hilfreiches Buch.

Hebammen Gesundheitswissen, GU Ratgeber von Silvia Höfer und Nora Szasz

Auch dieses Buch war eine Empfehlung meiner Freundin und es war auch sehr hilfreich. Ich habe hier auch ganz oft nach der Geburt noch vieles nachgeschaut. Denn es gibt auch einen  Teil, der das Wochenbett und auch Babyfragen behandelt. Es gibt viele praktische Tipps und Hinweise und gute Erklärungen.

Conception Pregnancy and Birth von Dr. Miriam Stoppard

Dieses Buch war das erste und einzige Buch für Schwangerschaft und Geburt, was ich in Abu Dhabi fand, das mir gefiel und ich wirklich ansprechend fand und das nicht so ein typischer "what to expect when you are experting guide" war. Es hat sehr viele Fotos und das fand ich gut, denn die fehlten mir in den what to expect when you are expecting Büchern immer. Alles wird mit Bildmaterial erklärt und verdeutlicht. Ich habe das Buch auf meinem Flug von Abu Dhabi nach Brüssel 6 Stunden lang durchackert und es hat mich beruhigt.

A child is born von Lennart Nilsson und Lars Hamberger

Dieses Buch habe ich Daddy Cool geschenkt, als ich zur Geburt nach Deutschland geflogen bin und er dann ja die 2 Monate bis zur Geburt dort alleine war. Ich fand die 3D Ultraschallaufnahmen so faszinierend und dachte, dass Daddy Cool, wenn er das Buch anschaut, immer genau mitverfolgen kann, wie groß Champ ist und in welchem Entwicklungsstadion er sich gerade befindet. 

Das Wochenbett von Loretta Stern und Anja Constance Gaca

Dieses Buch habe ich "leider" erst vor Kurzem gefunden. Ich habe es also während meiner eigenen Wochenbettzeiten nicht lesen können, sondern habe es erst jetzt gelesen, bevor ich es für meine Freundin und ihren Mann zur Geburt ihrer Tochter gekauft habe. Ich fand es total schön, dass das Buch einen Mama und einen Papa-Teil für die Wochenbettzeit hat. Denn auf der einen Seite werden die Papas ja oft ein wenig vergessen, mit ihren Gefühlen und wie es ihnen mit allem geht. Zum anderen finde ich gut, dass den Papas diese besondere Zeit erklärt wird, damit sie verstehen, wieso Mama vielleicht so oder so reagiert, wieso, sie vielleicht nicht alles schaffen kann und wieso jetzt nicht nur das Baby ganz wichtig ist und Zuneigung braucht, sondern auch die Mama 

Das Mami Buch von Katja Kessler

Dieses Buch hat mir meine Cousine ausgeliehen, als ich zur Geburt von Champ nach Deutschland kam. Ich fand das Buch super-toll, ich habe es oft in der Nacht gelesen und das immer wieder, wenn ich wach wurde und nicht mehr schlafen konnte. Nach Champs Geburt habe ich es dann "zum Glück" von einem guten Freund geschenkt bekommen, so dass ich es bei Princess dann schon hatte : ) Wieder waren es die vielen Fotos und praktische Tipps, die ich so gut fand. Außerdem fand ich es schön, dass auch mal jemand etwas zu Thema Mode, Frisur, Haut etc sagt.

Kinder brauchen Grenzen von Jan-Uwe Rogge

Dieses Buch habe ich mir nach unserer Langenoog-Kur und dem Erziehungsseminar, an dem ich dort teilnehmen durfte, zugelegt. Das Buch ist interessant, es gibt viele Alltagsbeispiele. Auch kleinere Themen wie "Zeiteinteilung, Zeitplanung" oder auch "Ausnahmen, Ausnahmen machen" werden von verschiedenen Seiten betrachtet und das fand ich hilfreich.

Ängste machen Kinder stark von Jan-Uwe Rogge

Auf dieses Buch bin ich gestoßen bei meiner Suche nach Hilfen für Champ und seine Ängste, falls er in der Nacht aufwacht und das tut er manchmal tagelang hintereinander jede Nacht. Das Buch hat mir geholfen, zu sehen, dass die Angst ja auch Entwicklung bedeutet und Teil des Ganzen ist und in gewissem Sinne notwendig ist. Ich kann ein bißchen besser mit Champs Angst umgehen. Und für den Rest helfen uns Engelskarten, ein Kuscheltier und -tuch und eine Weihnachtsmann-Mütze.

Nein aus Liebe von Jesper Juul

Auf Jesper Jul und dieses Buch bin ich eher zufällig gestoßen und lesen inzwischen regelmäßig Texte von ihm. Ich finde das Buch wirklich hilfreich für Mama, Papa und Kind. Es ist für mich so eine Art Kurfassung des Buches "Was Familien trägt".

Was Familien trägt von Jesper Juul

Dieses Buch steht neben ein paar anderen Lieblingsstücken immer auf meinem Nachttisch. Ich lese es immer mal wieder. Allerdings lese ich dabei nicht immer alles und nicht der Reihe nach, sondern nach Überschriften, was mir gerade so im Kopf herumgeht und mich bewegt und zu meiner Situation passt. Und dieses in Stücken lesen geht mit diesem Buch sehr gut. Jedes Teilstück in sich macht Sinn und hilft weiter.

Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen von Jesper Juul

Ein weiteres der Jesper Jul Bücher, die ich auch in Stücken und in anderer Reihenfolge lesen kann, weil ich immer nur das lese, was gerade wichtig ist und mich bewegt. Ich finde es sehr hilfreich und interessant. Genauso, wie die Werte die Kinder, so begleitet mich das Buch ; )

Fünf Grundsteine für die Familie von Jesper Juul

Dieses Buch ist für mich wie eine Weiterführung, oder noch ausführlichere Version von "Was Familien trägt". Allerdings komme ich mit "Was Familien trägt" noch besser klar.

Geborgen Wachsen von Susanne Mierau

Es ist ein sehr schönes Buch und trotzdem ein Buch, das ich mir etwas anders vorgestellt hatte. Es dreht sich alles mehr um das Babyalter und kurz danach und weniger um das Kleinkind-und Grundschulalter. Insofern konnte ich für mich persönlich mit Champ und Princess nicht so viel herausholen, da viele der beschriebenen Phasen für mich schon vorbei waren. Hätte ich früher lesen sollen, so es das Buch gegeben hätte ; ) Trotzdem kommt der Ansatz des geborgenen Aufwachsen und dem achtsamen Handeln sehr gut raus und.

Das glücklichste Kleinkind der Welt von Dr. Harvey Karp

Ich habe erst das Buch "Das glücklichste Baby der Welt gelesen", was mir allerdings nicht so sehr viel geholfen hat, ging ohne Buch und mit Bauchgefühl irgendwie besser. Aber dieses Buch fand ich besser, es hat mir einige Ideen gegeben und es hilft einem etwas achtsamer und verständnisvoller zu sein.

Die Kindheit ist unantastbar von Dr. Herbert Renz-Polster

Das Buch ist sehr interessant, aber nicht so ganz einfach zu lesen - ich habe eine Weile gebraucht und immer nur in "Etappen" gelesen. Ich würde sagen es ist eine allgemeine Betrachtung der Entwicklung der Erziehung unter Betrachtung der Evolution, der Wirtschaft, der Soziologie und des "Zeitgeistes".

Kinder verstehen – born to be wild: Wie die Evolution unsere Kinder prägt von Dr. Herbert Renz-Polster

Dieses Buch lese ich gerade und bin noch nicht sehr weit, aber bisher finde ich es sehr gut und superinteressant.

Was unsere Kinder brauchen von Katja Saalfrank

Dieses Buch genau so gerne, wie die Jesper Jul Bücher, auch hier kann ich in Stücken und in beliebiger Reihenfolge lesen und schaue immer mal wieder etwas nach. Ich habe auch die Pädagogin-Karteikarten von Katja Saalfrank & muss sagen, das Buch und die Karten ergänzen sich. Auch dieses Buch hat einen ständigen Platz auf meinem Nachttisch : ) Es hilft einem im Alltag auf den Sprachgebrauch zu achten und Situationen achtsamer zu handeln.

Der Doktor hat gesagt es ist psychosomatisch von Gitta Hauch

Dieses Buch habe ich mir irgendwann einmal besorgt, um ein bisschen Hintergrund-/Vorwissen zu bekommen, weil ich mich manchmal gefragt habe, wenn Champ auf dem Weg zur Schule wieder einmal Bauchweh hatte, ob das denn nun psychosomatisch ist, denn organisch war es nicht, genauso wie ich mir Fragen zu den verschiedenen Ängsten gestellt habe. Letztlich habe ich mit dem Buch zwar einiges verstanden und gesehen, aber gebraucht in dem Sinne habe ich es zum Glück nicht, denn Champs Schulweg-Bauchweh war irgendwann von alleine weg (Champs Erklärung: "Ich kann jetzt einen Vormittag von Dir getrennt sein, ich habe keinen Trennungsschmerz mehr").

Streichelwiese von Marion Deister & Reinhard Horn

Dieses Buch cum CD ist total schön, die vorgeschlagenen Massagen sind alle gut und machen alle Spass. Wir machen z.Z. am liebsten die Autowaschstraße und das Pizza Backen : ) Champ liebt es.

Yoga mit Babar von Laurent de Brunhoff

Dieses Buch ist superschön und wenn die Kinder etwas größer sind, können sie den Anleitungen auch schon ganz alleine folgen. Erst haben Champ und ich die Yoga Übungen des kleinen Elefanten Babar immer zusammen gemacht und seit Champ etwa 5 ist, macht es auch ganz alleine und selbständig. Bloß den Rüsselstand, damit haben wir beide Probleme ; )

Das Weihnachtsaktionsbuch von Gabriele Wensky und Sandra Hänsch

Dieses Buch ist eigentlich mehr für einen Kindergarten oder eine Kita, aber es gibt auch ganz viele Dinge die man auch mit nur 1-2 Kindern und zuhause machen kann. Alle möglichen Ideen rund um die Weihnachtszeit-und Adventszeit.

Mit Frau Sonne durch die Jahreszeiten von Brigitt vom Wege und Mechthild Wessel

Auch dieses Buch ist wahrscheinlich mehr für einen Kindergarten oder eine Kita geeignet, aber ich finde es schön, in jeder Jahreszeit, dort einmal reinzuschauen und zu gucken, was man denn noch machen könnte, welche Gedichte passend sind, ob es Malideen oder Spielideen gibt, denn manchmal kommt man nicht immer unbedingt selber auf alles ; )

Das Jahreszeitenbuch von Christiane Kutik

Auch dieses Buch ist sehr schön als Begleiter für dass ganze Jahr. Es gibt hier zu jeder Gelegenheit, jedem Fest Erklärungen, Geschichten, Lieder/Gedichte und falls es zu einem Fest etwas zu backen gibt, dann findet man hier auch das Rezept dazu.

Herders Grosses Jahrbuch von Margret Nussbaum und Katja Jäger

Auch dieses Buch begleitet uns durch das ganze Jahr mit seinen Erklärungen, Geschichten, to-do-Tipps. Meist hilft es uns sogar noch ein bisschen besser weiter, als das Jahreszeitenbuch, denn hier werden auch alle Namenstage aufgeführt und erklärt und die Geschichte des jeweiligen Heiligen wird erzählt.

Der Jahreszeitentisch (Heft)

Dieses Heft benutzen wir manchmal für unseren Jahreszeitentisch, um Ideen zu finden, was alles zu diesem Monat passen könnte. Es gibt auch die ein oder andere kleinere Geschichte und Erklärung zum Vorlesen.