„Du bist mein Held“ – meine 5 Freitagslieblinge am 29. Oktober…

Die Woche ist vorbei und ich habe es in der ganzen Woche nicht einmal geschafft, zu bloggen! Es ist so viel passiert in dieser Woche von Kindergeburtstagsfeier über Arzttermin bis hin zu Elterngespräch – und das waren nur die privaten Termine… Es war zwar nun erst meine zweite Woche „zurück im Job“, aber die hatte es in sich, es gab einiges zu verdauen. Nicht einmal etwas, was mich selber direkt betraf, ich war lediglich involviert. Es war ein „willkommen zurück in der Geschwindigkeit der corporate world“.  Es hat mir einmal mehr vor Augen geführt, wie wichtig auch in der corporate world eine gewisse Ethik, sowie Sozialkompetenz ist. Aber schauen wir einmal, was es außer der corporate world sonst noch so gab in meiner du bist mein Held Woche:

Du bist mein Held Freitagslieblinge – mein Lieblingsbuch:

mein Held - Freitagslieblinge - Neapolitanische Saga - Elena Ferrante

Eigentlich lese ich immer noch Prechts „Anna, die Schule und der liebe Gott“. Aber weil man hierfür etwas länger braucht und weil ich so neugierig war und es nicht mehr ausgehalten habe, habe ich mit Elena Ferrantes „Die Geschichte des getrennten Wege“ begonnen. Ich habe nun die ersten 150 Seiten geschafft und es bleibt genauso wie in den beiden ersten Bänden schon spannend und interessant! Egal, wie müde ich bin, ich habe mir nun selber die Regel auferlegt, jeden Abend mindestens eine halbe Stunde zu lesen bevor ich schlafe. Ferrantes Erzählstil ist ein Besonderer, denn auch scheinbar belanglose und uninteressante Passagen sind prickelnd und ernst zugleich. Oft betrachtet die Protagonistin im Buch die Dinge sehr direkt und nennt sie auch ebenso direkt beim Namen. Es ist spannend, die Welt mir ihren Augen zu sehen.

Am liebsten würde ich hier nun schließen und gleich wieder weiterlesen ; )

Du bist mein Held Freitagslieblinge – mein Lieblingsessen:

Schwer zu sagen, was das in dieser Woche war… Es gab nämlich an keinem Tag etwas wirklich Besonderes oder Neues zu essen, ich hatte kaum Zeit zum Kochen. Daddy Cools Egg Drop Soup zu Beginn der Woche war wirklich gut, aber da habe ich vergessen ein Foto zu machen…

Heute da gab’s in Ermangelung von Zeit, Ideen und vor allem Parmesankäse (denn ich hatte vergessen, einen neuen zu besorgen) Spaghetti mit Tomatensauce und Röstzwiebeln (meine Kinder lieben Röstzwiebeln). Und man mag es kaum glauben, es hat wirklich gut geschmeckt! Absolut simpel, aber war lecker!

mein Held - Freitagslieblinge - Lieblingsessen - Spaghetti

Du bist mein Held Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment mit den Kindern:

Das war ein Moment der Geschwisterliebe und der war heute, als Princess aus dem Auto ausstieg, nachdem Champ ihr geholfen hatte, den Anschnallgurt ihres Sitzes zu öffnen und sagte „mein Bruder, Du bist mein Held“. Da guckte Champ ganz seelig und verträumt und hat seine Schwester ganz dolle umarmt. Und ich glaube, es war für sie nicht einmal eine Floskel, sie sieht ihn wirklich so, er ist tatsächlich ihr Held.

mein Held - Geschwisterliebe - Freitagslieblinge

Und dann gab es noch einen kleinen, niedlichen Moment in der Bücherei, auch heute. Da hat nämlich Princess etwa 15 Minuten lang immer wieder den Bauch eines anderen Mädchens gestreichelt. Das Mädchen trug ein shirt mit Pailletten Aufdruck auf dem Bauch und diese Pailletten konnte man hoch und runter bewegen und immer wieder sind Farbe und Design ein wenig anders.

mein Held - Freitagslieblinge - Bücherei - Pailletten-shirt

Zum Glück hatte das Mädchen eine Riesengeduld und fand es lustig, dass ihr jemand 15 Minuten lang den Bauch streichelte und außerdem noch 100.000 Fragen stellte, so wie „Wie heisst Dein Papa und Deine Oma? Wo wohnst Du?“…

Du bist mein Held Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment für mich:

Es gab in dieser Woche nicht wirklich viele Momente, die ich nur für mich hatte.

mein Held - Freitagslieblinge - Kastanien

Es waren Momente, in denen ich alleine auf dem Sofa saß und auf unsere Kastaniensammlung im Glas geschaut habe. Es ist zwar wirklich nichts Besonderes, aber ich finde es irgendwie schön, wie die Kinder den Herbst im Gas eingefangen haben und er nun bei uns auf dem Tisch steht. In unserer Sammlung sind nicht nur Kastanien, sondern auch Kastanienschalen. Ich habe alles so gelassen, wie die Kinder es gesammelt haben und es hat mich immer wieder schmunzeln lassen, wenn ich die Gläser dort stehen sehe.

Du bist mein Held Freitagslieblinge – meine Inspiration:

Das war in dieser Woche ein Spruch, den ich an einer Wand in einer Arzt-Praxis fand.

Freitagslieblinge - mein Held - Spruch - Picasso

 

„Everything you can imagine is real“ diesen Satz fand ich super. Ich glaube, es ist tatsächlich so, denn am Ende ist doch alles immer eine Kopfsache : )

Und wie war Eure Woche?

Eure,

PS.: Falls Ihr hier och nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

PS.: Mehr Freitagslieblinge gibt es bei Anna : )


Related Post

Schreibe einen Kommentar

*