Drachenkinder und coole Mamas – meine 5 Freitagslieblinge am 13. März…


Nun sind beide Kinder im Bett, der Einkauf erledigt, das Altglas ist weggebracht und die Tüte für die Kleidersammlung steht auch nun nicht mehr auf der Terrasse und jetzt endlich komme ich zum ersten Mal in dieser Woche dazu, zu bloggen. Es war in dieser Woche im Büro recht viel los an Meetings etc, dass ich es an keinem Abend geschafft habe, tatsächlich zu schreiben. Und nun sitze ich hier und versuche anhand meiner Fotos die markanten Punkte dieser Drachenkinder und coole Mamas Woche festzuhalten:

Drachenkinder und coole Mamas Freitagslieblinge – mein Lieblingsbuch:

Das war in dieser Woche noch einmal ein Kinderbuch. Denn um ehrlich zu sein: Ich bin kaum weitergekommen mit meinem Rosenfrauen Buch : (

Drachenkinder und coole Mamas - Freitagslieblinge -Lieblingsbuch

Am Montag haben wir ein Päckchen von der Post abgeht, das uns sozusagen hinterher gereist war. Das Päckchen war von Princess Patentante und darin war unter anderem dieses süße Bilderbuch von Axel Scheffel & Julia Donaldson. Ein ganz herzliches Dankeschön an die liebe Patentante an dieser Stelle!

In dem Buch geht das Drachenkind Zog zur Schule und erlernt Jahr um Jahr eine neue Fähigkeit, dabei trifft es immer wieder auf ein Mädchen, das him hilft und ihn verarztet.

 

Drachenkinder und coole Mamas Freitagslieblinge – mein Lieblingsessen 

Drachenkinder und coole Mamas - Freitagslieblinge - Lieblingsessen

In der letzten Woche hatten wir über Leberkäse gesprochen – das ist ja nun mal ein Gericht, das Daddy Cool so gar nicht zusagt und ehrlich gesagt, ich selber hatte es nun auch seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr gegessen. Es ist ein Gericht, das ich nur aus meiner Kindheit kenne. Es war nie eines meiner Lieblingsgerichte, aber ich konnte es essen, habe es aber nie selber gekocht, weil mir die Idee und das Verlangen nie kam.

Nun ergab es sich aber so, dass Champ auf den Leberkäse gekommen war und den mal probieren wollte und so gab es in dieser Woche einmal: gebackenen Leberkäse mit VW Gewürzketchup, Spiegelei und frischen Möhren. Und nach so langer Zeit hat es tatsächlich noch einmal gut geschmeckt und Champ fand es auch gut : )

Drachenkinder und coole Mamas Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment mit den Kindern:

Mit Princess waren die Lieblingsmomente wieder einmal solche bei denen ich gedacht habe: Dieses kleine Persönchen macht doch wirklich alles auf ihre ganz eigene Art und es ist ihr so absolut egal, was irgend jemand über sie sagen oder denken könnte.

Ohne Regentropfen draußen mit aufgespanntem Mini-Maus Schirm in den Kindergarten – kein Problem, wenn’s Princess danach ist, dann macht sie das.

Drachenkinder und coole Mamas - Freitagslieblinge - Lieblingsmoment

Mit Champ war mein Lieblingsmoment abends, als wir beide alleine waren und die Geburtstagseinladungen für ihn vorbereitet haben. Und zwar hat er diesmal ein Bild für jedes der Kinder gemalt, in dem er jeweils ein kleines Rätsel versteckt hat. Es sind nun wirklich „spezielle“ und nicht professionell, sondern individuell aussehende Einladungen geworden. Nun müssen wir sie nur noch ganz fertig machen und den Einladungstext auf die Rückseite schreiben.

Leider habe ich versäumt, uns bei der Arbeit zu knipsen…

Drachenkinder und coole Mamas Freitagslieblinge – mein Lieblingsmoment für mich:

Das war in dieser Woche morgens, als ich mich fertig gemacht habe. Da war ich zwar gar nicht alleine, aber das war ja  gerade das Interessante. Denn es waren Champs Kommentare, die so niedlich waren.

Drachenkinder und coole Mamas - Freitagslieblinge - outfit of the day

Denn am Donnerstag Morgen da sagt er zu mir „Mama, in dem Rock finde ich Dich schön, den kannst du mal öfter anziehen, nur die Schuhe die passen nicht dazu : ) “

Drachenkinder und coole Mamas - Freitagslieblinge - outfit of the day

Und heute morgen verlief das Ganze dann so: Champ: „Mama, das kannst du so jetzt nicht anlassen, das ist zu cool für Dich! Ich meine, Mamas tragen keine Lederjacken, das ist zu cool für Mamas, das geht so nicht!“ Ich: „Aber darf man denn nicht Mama sein und trotzdem cool sein?“ Darauf Champ nach einer kurzen Denkpause: „Ich glaube, das geht schon, aber man muss halt wirklich richtig Mama bleiben!“ Das habe ich ihm ganz fest versprochen: Ich bleibe ganz richtig Mama und dann  brauchte ich mich nicht mehr umzuziehen, sondern hatte sein „OK“ : )

Drachenkinder und coole Mamas Freitagslieblinge – meine Inspiration:

Das war in dieser Woche ein Post von Halima, in dem sie in lustig unterhaltsamer Weise über ihren plötzlich aufgetretenen Kinderwunsch nach einem dritten Kind schreibt. Gegen Ende des Posts erfährt man, dass dieser Wunsch nun ca 1,5 Jahre zurück liegt, sie dennoch nicht schwanger ist und dass sie nun auch selber findet, daß der Zug abgefahren ist und daß dieser Kinderwunsch für immer nur eine Art Sehnsucht in ihr bleiben wird mit der sie lebt, und der immer nur eine Sehnsucht bleiben wird.

Ich mußte so oft schmunzeln bei ihrem Text. Bei uns ist alles zwar etwas anders, ich meine, ich habe nie, wie Halima, in einem Meeting gesessen und plötzlich gedacht „wir sind noch nicht komplett“, im Gegenteil frage ich mich manchmal, wie man einen solchen Gedanken denn überhaupt bekommt. Aber bei uns kommt das Thema manchmal durch einen ganz anderen Moment auf und zwar, wenn Princess wieder einmal sagt: „Ich will nicht immer die kleine Schwester sein, ich will auch mal große Schwester sein und deswegen brauche ich eine kleine Schwester!“ Und dann hat Daddy Cool Momente, in denen er meint, drei Kinder wären tatsächlich eine gute Idee. Allerdings habe ich bei ihm dann immer das Gefühl, das ist nur so eine nostalgische Idee, weil er selber das mittlere Kind ist und zwei Brüder hat. Aber wenn wir tatsächlich noch einmal wieder von vorne anfangen müßten und durch all die Phasen durch müßten inklusive dem ganzen Schlafmangel, dann glaube ich, ist das auch nichts mehr für ihn. Denn wenn aus der nostalgischen Idee eine reale Situation wird, die ziemlich viel an Arbeit, Zeit und Geduld erfordert, dann ist das zu viel des Guten.

Und so bin ich zum gleichen Schluß wie Halima gekommen: Der Zug ist abgefahren und es ist gut so wie es jetzt ist. Ich möchte nicht mehr noch einmal von vorne anfangen. Außerdem sagt mir mein Gefühl, dass es nicht gut für Champ und Princess und uns als Familie wäre, es paßt nicht.

Und wie war Eure Woche?

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

PS.: Mehr Freitagslieblinge gibt es we immer bei Anna : )

Related Post

Schreibe einen Kommentar

*