DIY: Eine kleine Aufmerksamkeit – DIY Aufmerksamkeit


Nachdem ich diese kleine DIY Aufmerksamkeit nun schon einige Male in jeweils etwas anderer Form verschenkt habe und sie total süss finde, dachte ich mir: Nun ist’s an der Zeit sie auch einmal zu verflogen und zu teilen : ) Man kann bei dieser Aufmerksamkeit total gut variieren, egal ob’s für eine Mama, eine werdende Mama, einen Papa, eine Oma, eine Tante sein soll, man kann es passend machen. Egal ob es als „gute Besserung“-Aufmerksamkeit gedacht ist, oder als „ich denk‘ an Dich“-Aufmerksamkeit, oder auch „kleine Geburtstags“-Aufmerksamkeit sein soll, es passt immer – finde ich zumindest ; )

DIY Aufmerksamkeit - selbstgemacht -

Was Ihr braucht – Materialien & „Zutaten“ – DIY Aufmerksamkeit:

  • 1 Zellglasbeutel
  • schönes Garn (z.B. von Garn & mehr) oder Schleifenband
  • ein kleines Stück von weißem Tonkarton
  • Geschenkpapier oder anderes Demo-Papier
  • Fineliner, schwarz oder Kalligrafie-Stift/Lettering Pen
  • große bunte Büroklammer oder auch goldene Pfeil-Büroklammer
  • eine Teebeutel, je nach Anlass: Heiße Liebe, Frecher Flirt, innere Ruhe, Gönn‘ Dir was etc
  • etwas Schokolade ja nach Anlass und Geschmack: Merci, Ritter Sport (die ist ja mein Favorit), Lindt etc
  • zum Befüllen der kleinen Box, je nach Anlass: Rotbäckchen Immunstark-Saft in klein, Handcreme, Lavendel Entspannung-Öl von Weleda (das gibt’s seit neuestem auch in einer Sprühflasche!), eine schöne Tasse mit cooler Aufschrift, ein schönes Notitzbuch, ggf. mit Stift, ein schönes Achtsamkeitsbuch, z.B. aus dem Parragon Verlag (Glücksmomente), ein Familienbuch, ein Inspirationen Malbuch (Relax Art oder Tosa) ggf. mit Holzstift-Set. Ich glaube hier sind der Kreativität und Ideen-Vielfalt keine Grenzen gesetzt, es sollte halt zur Person oder zum Anlass passen, eben eine nette Idee sein (ich selber z.B. könnte ja nie genug, Notizbücher, Bücher oder Stifte haben und freue mich immer darüber und von schönen Tassen bin ich auch angetan…), aber da hat sicherlich jeder seinen ganz eigenen Geschschmack.
  • kleine Box, z.B. kleiner, alter Schuhkarton, alte Pralinen-Box, kleines, altes Päckchen, egal was, irgendein kleiner Karton, den man wiederverwertet kann.
  • ein Teelicht
  • Ausstechform Stern, groß
  • weicher Bleistift
  • Klebestift & Flüssigkleber

DIY Aufmerksamkeit - selbstgemacht

Wie wird’s gemacht – Anleitung – DIY Aufmerksamkeit:

Zunächst die kleine, zu befühlende Box mit dem Geschenkpapier umkleben, ggf. vorne eine nette Beschriftung anbringen, je nach Anlass. Die Box nach Belieben, Anlass und Geschmack befüllen.

Dann das Teelicht mit dem gleichen Geschenkpapier umkleben. Mit dem Sternausstecher und einem weichen Bleistift die Sternform auf dem Tonkarton aufzeichnen, dann ausschneiden. Dann diesen Tonkarton-Stern auf einer Seite ebenso mit dem gleichen Geschenkpapier bekleben. Auf die mit Geschenkpapier beklebte Seite schreiben: „15 Minuten Auszeit für Dich“, auf der Rückseite wird geschrieben: „Gebrauchsanleitung: Tee zubereiten, Kerze anzünden, gemütlich in den Sessel kuscheln, Buch lesen (oder Notitzbuch nehmen und schreiben), Tee & Schokolade genießen“.

Nun die Teebeutel, die Schokolade und das Teelicht in das Zellglastütchen stellen und mit einem schönen Garn oder Schleifenband zubinden. Den beschrifteten Stern mit der Gebrauchsanleitung mit einer schönen Büroklammer an der Schleife befestigen.

Und fertig ist die kleine oder größere (kommt drauf an, wie groß man die Box macht und was alles reinkommt in die Box) DIY Aufmerksamkeit : )

DIY Aufmerksamkeit - selbstgemacht

Viel Spaß beim Verschenken und Freude machen!

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )

Related Post

Schreibe einen Kommentar

*