Walnuss-Reis

Daddy Cools kreativer Walnuss-Reis

Heute habe ich ein „Spontan-Rezept“ für Euch. Denn in der letzten Woche, musste ich am Mittwoch bis 13 Uhr arbeiten und ich hatte es nicht geschafft irgendetwas für das Mittagessen vorzubereiten. Außerdem ist Mittwoch der Tag, an dem Champ im Ganztag in der Schule bleibt und dann dort auch zu Mittag isst. Princess isst sowieso im Kindergarten zu Mittag. Also waren Daddy Cool & ich alleine und an solchen Tagen mache ich mir dann immer wenig bis gar keine Gedanken über das Essen. ich denke immer „egal, auf irgend etwas werde ich wohl Lust haben, wenn ich nach Hause komme und irgendetwas werde ich dann schon finden.“ Nun hatte aber Daddy Cool an diesem Tag eine spontane Idee, die er ausprobiert hat, und die „saulecker“ war. Er hat nämlich Walnuss-Reis und Süßkartoffeln gemacht und dazu noch Raitha. Und deswegen gibt es heute hier das Walnuss-Reis Rezept : ) Wie genau er die Süsskartoffeln gemacht hat das muss ich noch herauskriegen (hat er mir noch nicht so richtig verraten), denn die waren auch superlecker.

Walnuss-Reis - Rezept - Reisgericht - Vegetarisch - Papa kocht

Hier ist, was Ihr braucht – Walnuss-Reis:

Zutaten:

  • 1-2 mittelgroße, rote Zwiebeln, geschält und in feine Spalten geschnitten
  • 1 Stück Knoblauch sehr fein gehackt
  • eine Handvoll Walnüsse grob in kleine Stückchen gebrochen & kurz in etw. Öl angebraten
  • 1 Paket Basmati Reis (wir nehmen für 4 Personen meist ca 3 Becher=der Becher, der beim Reiskocher dazu gehört, um den Reis abzumessen, Reis)
  • etw. Öl zum Braten (idealerweise Walnussöl, sonst gehen auch Raps oder Distelöl)
  • 2-3 grüne Kardamom Samen ganz und ungeöffnet
  • 1/2 TL Kümmelsahmen
  • eine Stückchen einer Cylon Zimtstange
  • etw Tomatenmark (die Menge kann man je nach Geschmack variieren)
  • ggf. eine Handvoll Rosinen, je nach Geschmack, ob man es eher etwas süß mag oder nur herzhaft
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • ca 1/2 TL Kümmelpulver
  • ca 1/2 TL Paprikapulver
  • ca 1/4 TL Kurkumapulver
  • Wasser für den Reiskocher

Und so wird’s gemacht – Walnuss-Reis: 

Walnuss-Reis - Reisgericht - Papa kocht - Vegetarische Küche

Zunächst die Gewürze: Kümmel, Kardamom & Zimt in etw. Walnuss-Öl anbraten. Dann den Knoblauch und die Zwiebeln zugeben und verrühren. Sobald die Zwiebel etwas glasig sind, die übrigen Puder-Gewürze zugeben: Paprika, Kümmel & Kurkuma, sowie Salz und etw. gemahlener, schwarzer Pfeffer zugeben.

Ales gut miteinander anbraten, bis die Zwiebel goldbraun werden und die Gewürze gut angebraten sind. Dann die im Vorab in etw. Öl angebratenen Walnuss-Stückchen zugeben.

Nun ggf. (also falls man es ein wenig süß mag) die Rosinen zufügen – auch die Rosinen im Vorab zur in etwas Öl anbraten.

Alles gut miteinander verrühren und ein wenig weiter braten lassen. Dann etwas Wasser zugeben und das Tomatenmark zufügen. Alles miteinander verrühren.

Den Basmati-Reis abmessen und mit der vorgeschrieben Menge Wasser in den Reiskocher geben. Dann Walnuss-Mischung dazu geben und alles im Reiskocher kochen.

Dazu passen die diversen Raitha-Joghurt-Sorten, je nach Geschmack. An diesem besagten Mittwoch hatten wir das Raitha mit Tomaten drin (das war mein Liebling sozusagen). Diesen Montag, da gab es den Reis gleich noch einmal, denn da war Onam, das südindische Fest und da gebe es dann Raitha mit Gurke dazu.

Also, viel Spaß beim Ausprobieren und das Rezept für die Süßkartoffeln bekomme ich auch noch ; )

 

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, dann schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )


Related Post

1 Gedanke zu “Daddy Cools kreativer Walnuss-Reis

  1. Zu deinem Rezept möchte ich anmerken, das wäre etwas für mich. Walnüsse sollen sehr zur Senkung des Blutdruckes beitragen. Vielleicht kann dadurch sogar die Dosis der Tabletten etwas herabgesetzt werden. Es wäre auf jeden Fall einen Versuch wert, demnächst auch in der Eifel ab und zu Walnuss-Reis auf den Tisch zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

*