Tiramisu für Kinder ohne Alkohol und Kaffee und trotzdem superlecker!

Tiramisu - Rezept - Dessert - Süßes

Vor ein paar Tagen stach mir plötzlich beim Einkaufen eine Schale Mascarpone in die Augen. Ich hab‘ sie mitgenommen, ohne gleich genau zu wissen, was ich denn eigentlich damit machen wollte. Als sie mich dann zuhause aus dem Kühlschrank heraus wieder anschaute, war mir auf einmal klar: Das wird ein Tiramisu werden! Denn Tiramisu hatte ich seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr gegessen – platziere das in meiner Erinnerung irgendwo in die Kindheit. Nun wollte ich es aber so machen, dass auch die Kinder etwas davon haben und es ebenso essen können. Nachdem ich erst ein Rezept für ein Orangen-Tiramisu rausgesucht hatte (da war aber Champ nicht so begeistert von), haben Champ und ich das schlußendlich verworfen und unser eigenes Kinder-Tiramisu kreiert ; )

Hier ist es:

Tiramisu - Dessert - Rezept - Süß

Tiramisu – Hier ist, was Ihr braucht:

Zutaten:

  • 1 Schale Mascarpone (ich glaube das waren 200 Gramm)
  • 100 Gramm Puderzucker (oder weniger)
  • Löffelbisquit (ausreichend Löffelbisquit für die jeweilige Form, in der man das Tiramisu schichtet. Bei uns waren dies in etwa 2 ganze Tüten aus einem Paket Löffelbisquit)
  • 200 ml Sahne, geschlagen
  • 1 Tütchen Sahnesteif, um die Sahne zu schlagen
  • 1 Tütchen Vanillezucker für die Sahne
  • 2 Fläschchen Bittermandel-Aroma (in den warmen Kakao kippen und gut verrühren), man kann übrigens jedes Aroma nehmen, wonach einem der Sinn steht
  • ca 250 ml warmen Kakao
  • etwas Kakao-Pulver zum Bestreuen des fertigen Tiramisus

Tiramisu - Dessert - Rezept - Süß

Hier hatte Champ natürlich schon einmal probiert…. : )

Tiramisu – und so wird’s gemacht:

Zunächst die Löffelbisquit in den warmen Kakao, inklusive Bittermandel-Aroma, tunken und dann den Boden einer Auflaufform komplett mit den kakaodurchtrenkten Löffelbisquit auslegen. Dann über alle Löffelbisquit mit einem Löffel noch ein wenig zusätzlichen Kakao träufeln. Nun die geschlagene Sahne, den Mascarpone und den Puderzucker gut miteinander verrühren. Dann eine dünne Schicht dieser Creme über den Löffelbisquit verteilen. Nun noch einmal die Löffebisquit-Prozedur wiederholen mit einer zweiten Schicht. Diese zweite Lage dann mit einer Schicht Mascarpone Creme abschließen. Die Creme schön glatt streichen. Mit Hilfe eines kleinen Löffels und eines Siebchen etwas Kakaopulver über dem gesamten Tiramisu verteilen.

Guten Appetit!

Tiramisu - Dessert - Rezept - Süß

Übrigens: Am Folgetag, wenn alles so richtig durchgeweicht ist, schmeckt das Ganze übrigens noch besser!

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch einmal hier, oder hier, oder hier rein : )