Bei Tisch – über den täglichen Tischregeln-Wahnsinn

Tischregeln-Wahnsinn - Geschwister - am Tisch mit KindernBei Tisch - über den täglichen Tischregeln-Wahnsinn - At the table - about the daily table.rules-madness I www.cocktail-kids.mom.com

„Kommt Ihr bitte an den Tisch, das Essen ist fertig!“ So oder ähnlich startet der tägliche Tischregeln-Wahnsinn.

Und was passiert dann? Für gewöhnlich erst einmal: Gar nichts! Entweder muss ich mehrmals und immer lauter rufen, oder ich muss jeden einzelnen einsammeln gehen, oder ich setzte mich alleine an den Tisch, fange an in Ruhe zu essen und warte ab, was passiert. Alle Varianten habe ich inzwischen ausprobiert bei dieser ersten Hürde des täglichen Tischregeln-Wahnsinns. Und ehrlich gesagt: Keine funktioniert wirklich gut und keine stellt mich zufrieden.

Tischregeln-Wahnsinn - am Tisch mit Kindern

„Essen ist fertig!“

Daddy Cool habe ich zwar inzwischen so erziehen können, dass er meist beim zweiten Rufen tatsächlich am Tisch sitzt, (interessant ist allerdings: Wenn er selber es war, der gekocht hat, dann ist er IMMER derjenige, der zuerst am Tisch sitzt und auch sauer wird, wenn noch nicht alle da sind!) aber bei Champ und Princess funktioniert es immer noch nicht. Jedenfalls nicht, so wie ich es gerne hätte. Vor allem bei Princess nicht!

Bei Tisch

Wenn schließlich wirklich alle am Tisch sitzen geht das Chaos erst richtig los: „Bäh, das mag ich aber nicht“, „Manno, Du machst immer nur das, was ich nicht mag!“ An dieser Stelle folgt dann meist ein nicht mehr aufhörendes, nerviges Jaulen. Bei Champ ist es so dass er zwar weiterhin am Tisch sitzen bleibt, aber mit hängenden Schultern und unter dem Tisch baumelnden Armen das Essen anstarrt. Princess versucht meist sofort vom Stuhl zu klettern.

Klar, es ist nicht jeden Tag so, manchmal schmeckt es ihnen auch und sie essen ganz einfach und ohne Kommentare. Aber an gefühlt den meisten Tagen ist es eben doch so.

Tischregeln-Wahnsinn

Es gibt Tage, an denen ist mir das alles egal und ich schaffe es, einfach nur sitzen zu bleiben und mein Essen zu genießen. Entweder sie kommen von alleine wieder und probieren es oder sie müssen damit leben, dass sie bis zur nächsten Mahlzeit warten. Leider kommen diese Tage, an denen ich so denken und reagieren kann nicht oft vor. Denn ich möchte, dass keiner sofort meckert, wenn er an den Tisch kommt, sondern erst einmal probiert. Und ich möchte, dass alle am Tisch sitzen bleiben. Ziemlich viele Wünsche auf einmal! Denken Champ und Princess sicherlich.

Tischregeln-Wahnsinn - Geschwister - am Tisch mit Kindern

So bleibt mir nichts anderes übrig, als Champ immer und immer wieder zu sagen, er soll beide Hände auf dem Tisch haben und nicht jaulen und Princess immer und immer wieder zurück an den Tisch zu holen (interessanter Weise klappt das bei ihr im Kindergarten auch, da bleibt sie am Tisch sitzen!). Oft denke ich „das kann doch nicht sein, da muss es doch noch eine andere Lösung geben. Da muss doch noch ein dritter Weg sein!“ Ich habe ihn aber noch nicht gefunden.

Unsere Regeln

Gerade weil Champ immer schon sehr viele Dinge auf seiner „das-mag-ich-nicht-Liste“ hatte, gilt nun bei uns die Regel: Alles wird probiert – man kann und muss nicht alles mögen, aber alles wird probiert. Ich möchte, dass beide sich an eine größere Vielfalt gewöhnen. Dummerweise ist das mit dem Tischregeln-Wahnsinn ein verflixt schwerer Weg bis dahin und ganz nebenbei anstrengend.

Außerdem möchte ich, dass sie am Tisch sitzen bleiben und beide Hände auf dem Tisch lassen. Mag sein, dass ich altmodisch bin, aber es regt mich einfach auf, wenn Champs linker Arm immer unterm Tisch hängt. ich verstehe auch gar nicht, wieso er das macht.

Mit Schmatzen und Matschen habe ich zum Glück kein Problem, das passiert normalerweise von ganz alleine nicht.

Oft empfinde ich das gemeinsame Essen als anstrengend, es macht keinen Spaß und ist nicht entspannt. Natürlich gibt es auch Tage, an denen läuft alles wie am Schnürchen. Aber ich könnte hinterher nicht sagen, was war anders, wieso hat es ausgerechnet heute perfekt geklappt? Wo war der Tischregeln-Wahnsinn?

Kennt Ihr das auch und was macht Ihr, wie geht’s bei Euch am Tisch zu?

Eure,

PS.: Falls Ihr hier noch nicht so lange mitlesen solltet, schaut doch auch einmal hier, oder hier oder auch hier rein 🙂

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*